WorkingHolidayVisum.de

Zahlungsmittel im Ausland / Kreditkartenvergleich

Kreditkartenvergleich...

>> direkt zum Kreditkartenvergleich

>> Hier findest du die ideale Kreditkarte für deine Working-Holidays

... und Infos zu Auslands-Zahlungsmitteln

Wenn man plant, in Sachen Work and Travel mit dem Working-Holiday-Visum in fernen Ländern unterwegs zu sein, stellt sich natürlich auch die Frage, wie es dort mit welchen Zahlungsmitteln den Alltag zu bestreiten gilt. Denn in Sachen Finanzen gelten auch und gerade im Ausland: Flexibilität, Sicherheit und Kosten spielen eine große Rolle! Grundsätzlich gibt es für den Auslandsaufenthalt mehrere gute Zahlungsmöglichkeiten. Dazu zählen natürlich Bargeld, EC-Karte und vor allem die Kreditkarte. Nachfolgend stellen wir die einzelnen Auslands-Zahlungsmittel kurz vor, um dann ausführlicher auf die Vorteile der Kreditkarte für Work and Travel und andere Formen des Auslandsaufenthalts einzugehen.

HINWEIS/INFO: Eine Kreditkarte benötigt man nicht nur während eines Work and Travel im Ausland, sondern auch für die Online-Beantragung des Working-Holiday-Visums! Wir haben hier die Leistungen verschiedener Kreditkarten miteinander verglichen: >> zum Kreditkartenvergleich

Zahlungsmittel I: Bargeld

Natürlich sollte man bei einem Auslandsaufenthalt stets etwas Bargeld dabei haben, um flexibel und schnell kleinere Zahlungen tätigen zu können. Auch für den Notfall empfehlen wir eine kleine Bargeldreserve - idealerweise in der heimischen Währung -, aber auch der Euro oder der US-Dollar können in vielen Ländern der Erde helfen.

Zahlungsmittel II: EC-Karte

Die EC-Karte sollte als alternatives Zahlungsmittel beziehungsweise als Ersatz bei einem möglichen Verlust der Kreditkarte beim Work and Travel auf jeden Fall dabei sein. Sie bietet ähnliche Vorteile wie die Kreditkarte: Man kann mit ihr an sehr vielen Geldautomaten weltweit Geld abheben. Aber Achtung: Voraussetzung dafür ist, dass die EC-Karte den Netzwerken Maestro oder Cirrus angeschlossen ist. Und man muss natürlich gut aufpassen, wie viel Gebühren für eine Abhebung fällig werden. Das kann sehr unterschiedlich sein und deshalb sollte man sich darüber vorab gut informieren! Bei speziellen Bankengruppen fallen gar keine Gebühren an, bei anderen kann es richtig teuer werden.

Als Ersatz oder Alternative zur Kreditkarte raten wir grundsätzlich, die EC-Karte im Auslandsjahr auch dabei zu haben.

Zahlungsmittel III: Euroscheck/Travellerscheck

Diese Alternativen sind ein wenig überholt, werden auch häufig nicht akzeptiert und wenn, dann gegen unnötig hohe Gebühren.

Zahlungsmittel IV: Kreditkarte

Für einen Auslandsaufenthalt – gleich in welcher Ausprägung und in welcher Länge – empfehlen wir stets, eine Kreditkarte mitzunehmen. Neben der EC-Karte ist sie das gängigste Zahlungsmittel in Europa und weltweit noch wesentlich besser, weil sie im bargeldlosen Bezahlen außerhalb Europas „die Nummer eins“ ist. Innerhalb Europas lohnt sich ein Vergleich, welche Gebühren anfallen, wenn du Geld vom Automaten ziehst - dies kann man vorher recherchieren.

Kreditkarten haben für Traveller viele Vorteile:

  • Man bekommt an fast jeder Bank weltweit Geld – entweder am Schalter oder noch einfacher am Automaten.
  • Im Gegensatz zu EC-Karten werden Kreditkarten nahezu weltweit akzeptiert.
  • Kreditkarten können schnell und unkompliziert ersetzt werden (man muss die Karte aber bei einem eventuellen Verlust umgehend sperren lassen ... die entsprechende Notfallnummer solltest man natürlich parat haben!)

Tipp: Wenn man sich dazu entscheidet, eine Kreditkarte für die Reise ins Ausland zu beantragen, sollte man dies rechtzeitig tun und die verschiedenen Anbieter vergleichen!

>> Hier findest du die ideale Kreditkarte für deine Working-Holidays

Visa-Beantragung & Online-Buchungen

>> Wer ein Working-Holiday-Visum beantragen möchte, benötigt auf jeden Fall eine Kreditkarte!

>> Auch für Onlinebuchungen zum Beispiel von Flügen, Mietwagen oder Unterkünften benötigt man immer öfter eine Kreditkarte.

Eine passende Kreditkarte finden

Bei der Suche nach einer für Work and Travel / Auslandsaufenthalte passenden Kreditkarte sind folgende Kriterien wichtig:

  • Kann man mit der Kreditkarte weltweit Geld abheben?
  • Muss ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden?
  • Welche Kosten entstehen durch Jahresgebühren, Abhebungen oder Bezahlungen?
  • Bietet die Bank zusätzlich ein kostenfreies Girokonto zur Kreditkarte?
  • Erhält man Zinsen für ein Guthaben und wie hoch sind diese?
  • Wie hoch sind die Zinsen im Überziehungsfall?

Kreditkarten-Zusatzleistungen

Bei manchen Kreditkarten gibt es Zusatzleistungen, die eventuell interessant sein können. Dazu können diverse Versicherungen gehören wie etwa eine Mietwagenversicherung, eine Reiseversicherung oder eine Gepäckversicherung. Wenn man diese Leistungen sowieso benötigt, kann dies im Paket mit einer Kreditkarte lohnenswert sein. Manche Anbieter haben zudem „Cashback“-Programme und/oder kostenfreie Partnerkarten im Portfolio. Andere locken Neukunden mit Prämien in Höhe von beispielsweise 50 Euro, wenn man sich für sie und deren Kreditkarte entscheidet.

Kreditkartenvergleich

Wir haben die wichtigsten Infos/Konditionen zu mehreren Kreditkarten zusammengetragen und in diesem Kreditkarten-Vergleich übersichtlich zusammengefasst:

>> Kreditkarten-Vergleich

 

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends verschiedener Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung

(Working-Holiday-Visum.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)

 

 
DKB-Konto
E-Mail-Kurs