WorkingHolidayVisum.de

Work and Travel Ghana

Ghana ist eines der bekanntesten Länder Afrikas, liegt an der westafrikanischen Elfenbeinküste und ist mit fast 240.000 Quadratkilometern so groß wie das Vereinigte Königreich von England. Etwa 25 Millionen Menschen leben in der Republik Ghana, deren Amtssprache Englisch ist. Trotz einer (im Vergleich zu europäischen Ländern) hohen Kriminalitätsrate ist Ghana im afrikanischen Vergleich ein relativ sicheres Reiseland. Für Ghana gibt es (wie auch für alle anderen afrikanischen Länder) kein Working-Holiday-Visum. Work and Travel im klassischen Sinne (gegen Bezahlung arbeiten und herumreisen) ist nicht möglich (allein schon, weil es aufgrund der wirtschaftlichen Situation gar keine Jobs gäbe). Jedoch gibt es anderen Formen der Working Holidays: Freiwilligenarbeit und Praktika.

Work and Travel / Working Holidays in Ghana

In Sachen Freiwilligenarbeit (oder auch "Volunteering") ist Ghana nach Südafrika das beliebteste Ziel in Afrika. Häufig überschneiden sich das Volunteering und die Praktika, denn viele der Einsatzstellen im sozialen, medizinischen und pädagogischen Bereich bieten auch die Möglichkeit für (Fach-)Praktika.

Freiwilligenarbeit in Ghana

Ghana ist trotz seiner soliden Schritte in Richtung Industrialisierung nach wie vor ein Agrarland – mehr als die Hälfte der Einwohner verdienen ihren Lebensunterhalt in der Landwirtschaft. Dem Land wurden vor einigen Jahren verschiedene Staatsschulden erlassen, dennoch gehört Ghana auch heute noch zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Menschen dort sind auf Hilfe von außerhalb angewiesen, zahlreiche Organisationen vermitteln daher Einsatzstellen in Hilfsprojekten.

Die Einsätze in Freiwilligenarbeit-Projekten in Ghana finden vor allem im sozialen und medizinischen Bereich statt. Zahlreiche Möglichkeiten stehen zur Auswahl, auch die Kombination von mehreren Projekten in verschiedenen Tätigkeitsbereichen während eines Aufenthalts in Ghana ist realisierbar.

Beispiel: Straßenkinder-Projekt Ghana

Während eines Volunteer-Aufenthaltes in Ghana kann man sich beispielsweise in einem Straßenkinder-Projekt engagieren und auf diese Weise Kinder / Jugendliche unterstützen, die auf der Straße leben und nur wenige Zukunftsperspektiven haben. Mit Hilfe von freiwilligen Helfern erlernen die Kinder beispielsweise Haare schneiden, nähen oder das Herstellen von Seifen. Auch die Unterstützung zum Erreichen eines Schulabschlusses spielt bei der Arbeit ein wichtige Rolle.

>> Straßenkinder-Projekt in Ghana

Bereich "Kinder unterrichten & betreuen"

Auch gibt es zahlreiche weitere Angebote im Bereich der Kinderbetreuung und -erziehung. Man hilft ghanaischen Kindern ihre Zukunftschancen zu optimieren, engagiert sich für Waisenkinder, geistig behinderte Kinder, in Kindergärten, Schulen oder auf Hebammen-Stationen.  Spielen, basteln, malen, Organisation von Ausflügen und vieles mehr gehört zu den Aufgaben.

>> Kinder unterrichten & betreuen in Ghana

Bereich "Gesundheit & Betreuung"

Im Bereich Gesundheit ist der Bedarf an Hilfe ebenfalls sehr hoch. Die Zahl der HIV-infizierten und AIDS-kranken Menschen ist in Afrika sehr viel höher als in Europa. Mangelnde Aufklärung, fehlende Prävention und horrende Preise für Medikamente erschweren die Situation. Tätigkeitsfelder beginnen bei der Aufklärungsarbeit, gehen weiter über Pflege und Versorgung bis hin zur Seelsorge.

>> Gesundheits-Projekte in Ghana

Bereich "Farming"

Agrarwirtschaft ist die Basis vieler Ghanaer. Daher ist auch der Naturschutz sehr wichtig. Es werden Tätigkeiten von verschiedenen Organisationen angeboten, deren Ziel die Verbesserung der nachhaltigen Landnutzung ist.

>> Farmarbeit in Ghana

Weitere Infos zur Freiwilligenarbeit in Ghana:

>> Freiwilligenarbeit in Ghana

>> Freiwilligenarbeit-Projekte in Ghana

Freiwilligenarbeit als (Fach-)Praktikum

Nimmt man an Work and Travel Ghana bzw. einem Volunteer-Projekt in Ghana teil, kann dies in zahlreichen Fällen als (Pflicht-)Praktikum angerechnet werden. Abhängig ist das von mehreren Faktoren, etwa den Rahmenbedingungen, die von der ausrichtenden Volunteer-Organisation bzw. dem Projekt selbst geboten werden. Oftmals sind die Praktika im medizinischen, pädagogischen und pflegenden Bereich anrechenbare Praktika.

Praktikum in Ghana

Neben den Volunteer-Praktika besteht auch die Möglichkeit, in Ghana ein Praktikum in einem anderen Bereich zu absolvieren, zum Beispiel Praktika in Medienunternehmen oder Marketingfirmen.

>> Praktikum in Ghana

Visum für Ghana

Für (unbezahlte) Working Holidays/Work and Travel in Ghana benötigt man kein spezielles Visum. Vor der Abreise beantragt man ein Touristenvisum beim zuständigen Konsulat und kann dann bis zu 60 Tage in Ghana bleiben. Bei länger andauernden Working Holidays kann man das Visum nach Bedarf gegen eine kleine Gebühr jeweils um 30 Tage verlängern lassen.

Infos zur Visa-Beantragung:

  • Möchten man als deutscher Staatsbürger in die Republik Ghana einreisen, benötigen man dazu einen (vorläufigen) Reisepass. Dieser muss noch mindestens 6 Monate nach Einreise gültig sein.
  • Zudem benötigen alle Einreisenden ein Visum sowie einen internationalen Impfpass, aus dem hervorgeht, dass ein aktiver Schutz gegen Gelbfieber besteht.
  • Das Visum beantragt man bei der Botschaft der Republik Ghana in Berlin.
  • Beim "Immigration Service" kann man das Visum bei Bedarf verlängern. Die Bearbeitungszeit liegt dann jeweils bei mindestens 14 Tagen.
  • Hinweis: Das Visum muss bei der Ausreise unbedingt noch Gültigkeit besitzen!

Für weitere Fragen zu Ghana-Visa kann man sich direkt an die ghanaische Botschaft wenden:

Botschaft Ghana Berlin
Stavanger Straße 17 + 19
10439 Berlin Deutschland
Tel: 030-5471490
>> Offizielle Botschafts-Webseite

Reiseinfos für Ghana

Geld / Zahlungsmittel

Die ghanaische Währung ist der Cedi. Den günstigsten Kurs bekommt man beim Wechsel mit Bargeld, akzeptiert werden auch Traveller Cheques (wobei der Kurs bei diesem Zahlungsmittel deutlich ungünstiger ist). Von der Nutzung einer Kreditkarte sollte man in Ghana absehen, zumal diese nur an wenigen Stellen akzeptiert werden. Möchte man Geld abheben, nutzt man stattdessen besser eine Maestro-Karte.

Sicherheit

Die Sicherheitssituation in Ghana ist im afrikanischen Vergleich sehr gut. Vorsicht ist dennoch geboten, es werden immer wieder Überfälle und Diebstähle gemeldet. Empfohlen wird, bei einem Überfall keine Gegenwehr zu leisten.

 
DKB-Konto

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends verschiedener Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung

(Working-Holiday-Visum.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)

 

 
E-Mail-Kurs