Fragen & Antworten zu dem Working-Holiday-Visum für Australien

Fragen & Antworten zu dem Working-Holiday-Visum für Australien2019-02-08T15:12:42+01:00

Welche Bedingungen muss ich für das WHV Australien erfüllen?2018-11-04T18:43:13+01:00

Für das Working-Holiday-Visum Australien musst du folgende Bedingungen erfüllen:

  • Du bist bei der Beantragung mindestens 18 Jahre und maximal 30 Jahre alt
  • Du besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen am Working Holiday-Programm teilnehmenden Staates
  • Dein Reisepass ist zum Zeitpunkt des Antrags noch mindestens sechs Monate gültig
  • Du besitzt finanzielle Rücklagen in Höhe von etwa 3.500 Eurosowie ein Rückflugticket (ein Nachweis darüber kann bei der Einreise verlangt werden)
  • Du bist nicht vorbestraft und in gesundheitlich gutem Zustand
  • Du reist ohne Kinder nach Australien
  • Du schließt eine Auslandskrankenversicherung für die gesamte Dauer des Aufenthalts ab
  • Du beantragst das WHV zum ersten Mal in deinem Leben
Gibt es das Working-Holiday-Visum auch für Österreicher und Schweizer?2018-11-04T18:43:59+01:00

Leider können Österreicher und Schweizer das WHV für Australien bisher nicht beantragen. Sie können mit einem kostenlosen eVisitor-Visum für bis zu 90 Tage nach Australien reisen. Mit einem kostenpflichtigen Besuchervisum (600) können Österreicher und Schweizer auch bis zu einem Jahr in Australien bleiben. Während dieser Zeit dürfen sie zwar keine bezahlten Jobs ausüben, aber für Kost und Logis jobben, Freiwilligendienste und unbezahlte Praktika absolvieren sowie Sprachkurse machen. Einen weiteren Lichtblick gibt es für Österreicher: Seit kurzem können 100 österreichische Staatsbürger pro Jahr mit einem WHV nach Neuseeland reisen. Österreich befindet sich auch mit der australischen Regierung in Verhandlungen über ein Working Holiday-Abkommen.

Wie viel kostet das WHV?2019-01-02T17:15:12+01:00

Das Working-Holiday-Visum für Australien kostet derzeit 390 australische Dollar bzw. ca. 270 Euro. Allerdings können sich der Betrag oder auch der Umrechnungskurs jederzeit ändern. Die aktuelle Visumsgebühr kann man auf der Webseite der australischen Immigrationsbehörde prüfen.

Ist das Kontingent der WHV begrenzt?2018-11-04T18:46:45+01:00

Das Kontingent der Working-Holiday-Visa für Australien ist nicht begrenzt. Jeder, der sich für ein solches Visum bewirbt und alle Bedingungen erfüllt, erhält ein WHV für Australien.

Wie beantrage ich das WHV für Australien?2019-01-02T17:17:47+01:00

Das Working-Holiday-Visum für Australien kannst du ganz einfach auf der Webseite der australischen Immigrationsbehörde beantragen. Das ist der schnellste, einfachste und beliebteste Weg zum WHV. Für die Online-Beantragung benötigst du eine gültige Kreditkarte, um die Visumsgebühr in Höhe von ca. 270 Euro zu bezahlen. Alternativ kannst du dein WHV aber auch persönlich in der australischen Botschaft in Berlin beantragen. Wenn du alle wichtigen Dokumente und Unterlagen dabei hast, kannst du dein WHV in der Regel direkt mitnehmen. Etwas länger dauert die postalische Beantragung, dieser Weg ist aber auch möglich. Dazu sendest du deine Unterlagen sowie das ausgefüllte Antragsformular an die australische Botschaft in Berlin.

>> Hier findest du die ideale Kreditkarte für deine Working-Holidays

Kann ich das WHV auch in Australien beantragen?2018-11-04T18:49:02+01:00

Das Working-Holiday-Visum kannst du nicht beantragen, wenn du schon in Australien bist. Man kann das WHV zwar online beantragen, allerdings funktioniert das Online-Verfahren nicht in Australien. Du kannst das WHV in Deutschland sowie allen anderen Ländern außer Australien beantragen.

Wann sollte ich das WHV beantragen?2018-11-04T18:49:38+01:00

Das Working-Holiday-Visum beantragst du am besten sobald du den Entschluss gefasst hast, zum Work & Travel nach Australien zu gehen und die geplante Abreise in weniger als einem Jahr erfolgen soll. Wenn du alle Bedingungen erfüllst, erhältst du dein WHV in der Regel schon wenige Tage nach der Online-Beantragung. Trotzdem ist es sicherer, die Sache so schnell wie möglich zu erledigen. Sobald dein Visum bestätigt wurde, hast du ein Jahr Zeit nach Australien einzureisen.

Kann mein Antrag abgelehnt werden?2018-11-04T18:50:33+01:00

Wenn du alle Bedingungen für das WHV für Australien erfüllst und den Antrag korrekt ausfüllst, kann dein Antrag nicht abgelehnt werden. Das Kontingent an WHV für Australien ist nicht begrenzt. Unter Umständen kann es passieren, dass du noch bestimmte Unterlagen wie ein polizeiliches Führungszeugnis oder einen Gesundheitsnachweis nachreichen musst oder zu einem Interview in die australische Botschaft geladen wirst. Das passiert allerdings nur in Ausnahmefällen.

Lohnt sich ein Visaservice für die Beantragung des WHV?2018-11-04T18:51:08+01:00

Ein WHV für Australien zu beantragen ist wirklich nicht schwierig und gut ohne speziellen Visa-Service zu bewältigen. Wem bei der Beantragung allerdings ein Fehler unterläuft und deshalb abgelehnt wird, der bekommt die relativ hohen Kosten für das Visum nicht erstattet. Du musst dann das Visum nochmals beantragen und die Gebühr in Höhe von ca. 270 Euro erneut zahlen. Bist du dir bei der Beantragung sehr unsicher, solltest du daher besser einen Visa-Service nutzen.

Ab wann gilt mein WHV für Australien?2018-11-04T18:52:11+01:00

Das WHV gilt ab dem Moment, in dem du in Australien am Flughafen ankommst. Wenn du vorher noch einen längeren Zwischenstopp in Asien oder einer anderen Region einlegst, zählt diese Zeit also nicht zu den Working Holidays. Zwischendurch kannst du Australien beliebig oft verlassen, allerdings verlängert sich die Aufenthaltsdauer dadurch nicht. Dein Visum läuft genau ein Jahr nach deiner Einreise aus, egal wie oft du Australien zwischendurch verlässt.

Wie viel Zeit bleibt mir, um nach Australien einzureisen?2018-11-04T18:53:02+01:00

Ab dem Moment der Bestätigung deines WHV hast du genau ein Jahr Zeit, um nach Australien einzureisen. In der Bestätigungsmail teilen dir die australischen Behörden genau mit, bis zu welchem Tag du nach Australien einreisen kannst.

Gibt es Einschränkungen beim Jobben mit dem WHV in Australien?2019-01-02T17:19:58+01:00

Mit einem WHV darfst du nur sechs Monate für den gleichen Arbeitgeber arbeiten. Für bestimmte Berufe benötigst du außerdem ein polizeiliches Führungszeugnis und/ oder Gesundheitsnachweise.Generell braucht man, wie in Deutschland auch, für qualifizierte Tätigkeiten eine entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung. Beglaubigte Nachweise darüber sollte man unbedingt mit nach Australien nehmen.

Ausgesuchte Programm-Angebote

Du suchst nach einem geeigneten Work & Travel Programm für Australien? Dann findest du hier Angebote von verschiedenen Veranstaltern und Organisationen!

>> Work & Travel Programme für Australien

Gibt es Möglichkeiten, das WHV zu verlängern?2018-11-04T18:55:55+01:00

Das WHV für Australien kann man nicht verlängern. Selbst wenn du zwischendurch das Land verlässt, verlängert sich deine Aufenthaltszeit nicht. Ein jedes WHV ist genau ein Jahr ab dem Tag deiner Einreise gültig. Allerdings gibt es unter bestimmten Umständen die Möglichkeit, ein zweites WHV für Australien zu beantragen. Dieses ist dann für weitere zwölf Monate gültig.

Was sind die Bedingungen für ein zweites WHV?2018-11-04T18:56:49+01:00

Um dich für ein zweites WHV zu qualifizieren, musst du mindestens drei Monate bzw. 88 volle Tage sogenannte „specified work“ im ländlichen Australien ausüben. Die Tätigkeiten sind von der australischen Regierung genau definiert. Eine genaue Beschreibung der Tätigkeiten auf Englisch findest du hier. Es handelt sich vor allem um Jobs in der Landwirtschaft, im Baugewerbe und im Bergbau. Ausgeschlossen sind Tätigkeiten in großen Städten und deren Ballungszentren. Du solltest dich aber immer genau bei deinem Arbeitgeber informieren, ob die jeweilige Tätigkeit für ein zweites WHV qualifiziert.

Welche anderen Visa gibt es für Australien?2018-11-04T18:59:24+01:00

Auch wer nicht alle Bedingungen für das WHV erfüllt, kann für eine längere Zeit nach Australien reisen. Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tage kann man mit einem kostenlosen eVisitor Visum nach Australien einreisen. Allerdings darf man damit keinen bezahlten Tätigkeitennachgehen. Freiwilligendienste, Jobben für Kost & Logis, unbezahlte Praktika und Sprachkurse sind dagegen möglich. Für Aufenthalte bis zu 12 Monate gibt es das Besuchervisum (600), mit dem man ebenfalls keine bezahlten Jobs, dafür aber Freiwilligendienste, Sprachkurse etc. ausüben darf.

Alternativen zu Working-Holidays

>> Freiwilligen-Projekte in Australien

Unser Geheimtipp: South Australia - Die besten Jobchancen Down Under

Viele Work and Traveller haben Angst in Australien keine oder nicht die richtigen Jobs zu finden. Daher unser Tipp: Starte deinen Aufenthalt nicht dort, wo fast alle anderen ihr Work and Travel-Abenteuer beginnen! South Australia mit seiner entspannten Metropole Adelaide ist unser Geheimtipp abseits der großen Backpackermassen und bietet dir tolle Jobmöglichkeiten!

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools

Jetzt deinen Work and Travel-Aufenthalt selbst organisieren

Melde dich kostenlos zu unserem 12-Schritte-Tutorial an und spare Geld, Zeit und Nerven!

Als Bonus erhältst du unter anderem unseren ausführlichen Spar-Guide mit allen wichtigen Tipps und Tricks, wie du am meisten aus deinem Geld beim Work and Travel rausholen kannst.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Hast du eine Frage, die du mit unserer Community teilen möchtest oder ist dir auf unserer Seite eine Info aufgefallen, die nicht mehr ganz aktuell ist? Dann hinterlasse uns einen Kommentar.

2 Kommentare

  1. Georg 22. Januar 2019 um 14:37 Uhr - Antworten

    Hallo, ich bewerbe mich gerade für ein Visum in Kanada und wollte mal nachfragen welche Adresse ich angeben muss? Ich ziehe in 5 Wochen aus und muss mich dementsprechend dann auch ummelden und meine 20 tagesfrist beginnt ab heute.

    • malte 1. Februar 2019 um 14:47 Uhr - Antworten

      Hallo Georg,
      du kannst bei deinem Antrag deine aktuelle Adresse angeben. Das ist kein Problem.

      Viele Grüße
      Malte vom WHV-Team

Hinterlasse einen Kommentar