Work and Travel in Kanada – Jahr für Jahr zieht die Schönheit und Vielfalt Kanadas Backpacker aus aller Welt an. Trotz seiner legendären Weite verfügt das zweitgrößte Land der Erde über eine etablierte Infrastruktur für Working Holidays. Bereits seit 2004 bietet das Youth Mobility Program (YMP) zwischen Deutschland und Kanada jungen Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit die Möglichkeit, bis zu 12 Monate lang in Kanada das Reisen und Jobben zu verbinden. Work and Travel in Kanada bedeutet, sich auf ein ganz besonderes Abenteuer einzulassen, in dem einmalige Landschaften und herzliche Menschen auf dich warten!

Work & Travel in Kanada

Neue Summercamp-Jobs in Kanada!

Work and Travel: Kanada nicht nur als Tourist erleben

Work and Travel bietet, wie kaum eine andere Art des Reisens, einen sehr persönlichen Einblick in die Kultur eines Landes. Bis zu einem ganzen Jahr lang kannst du mit dem Work and Travel Visum durch Kanada reisen und Land und Leute kennenlernen. Dabei finanzierst du deine Reise durch Gelegenheitsjobs selbst. Durch solche Joberfahrungen ist es nicht nur einfach, schnell neue Bekanntschaften zu schließen, zum Beispiel mit anderen Backpackern, – ganz nebenbei sammelst du auch wertvolle Berufserfahrungen.

Auch wenn dir die 12 Monate zu Beginn deiner Reise vielleicht noch lang erscheinen – du kannst davon ausgehen, dass die Wochen schon bald viel zu schnell vorübergehen werden. Das riesige Land Kanada hat mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten, einzigartigen Naturlandschaften und lebendigen Metropolen einiges zu bieten und zu entdecken, so etwa einige der ältesten Nationalparks der Welt, oder vielseitige Städte wie Toronto, Montreal oder Vancouver. Auch die freundlichen und offenen Kanadier werden dir schnell ans Herz wachsen. Dazu kannst du, je nach Region, deine Englisch- oder Französischkenntnisse anwenden und schnell erweitern.

Voraussetzungen für Work and Travel in Kanada

Mit dem Working-Holiday-Visum (WHV) kannst du dich bis zu einem Jahr in Kanada aufhalten. Um dich für das kanadische WHV zu bewerben, musst du zwischen 18 und 35 Jahren alt sein. Weitere Voraussetzungen für dieses Visum sind, dass du über einen gültigen Reisepass verfügst, vorstrafenfrei bist, und nachweislich über ausreichend finanzielle Mittel für deine Reise verfügst. Zum Beispiel musst du bereits bei der Einreise schon ein Rückflugticket besitzen, oder einen Nachweis liefern, dass du dir dieses leisten kannst.

>> Weitere Infos zu Voraussetzungen für Work and Travel in Kanada

>> Reisepass für Work & Travel

Vergabe des kanadischen Working-Holiday-Visums

Im Unterschied zu vielen anderen Ländern für Work and Travel gibt es in Kanada ein festgelegtes Kontingent für Working-Holiday-Visa, wordurch jährlich nur eine bestimmte Anzahl an WHV vergeben wird. Wenn du dich für Work and Travel in Kanada interessierst, kannst du dich an eine Organisation wenden, die dich bei der Beantragung des WHV unterstützt, du kannst das Visum aber auch selbstständig online beantragen. Für den Verlauf deiner Bewerbung macht es keinen Unterschied, für welches Antragsverfahren du dich entscheidest. Seit 2015 läuft die Visa-Vergabe per Losverfahren – liegen am Ende der Bewerbungsfrist mehr Visa-Anträge vor, als das jährliche Kontingent vorsieht, entscheidet das Los darüber, welchen Bewerbern eines der begehrten Visa erteilt wird.

>> Working-Holiday-Visum Kanada

Praktikum in Kanada

Wer in Kanada seine Berufserfahrung durch ein Praktikum erweitern möchte, hat eine große Auswahl an möglichen Stellen und Branchen, in denen Praktika angeboten werden. Aufgrund der Infrastruktur sind Praktikumsstellen für internationale Praktikanten vor allem in größeren Städten zu finden, zum Beispiel in Toronto, Calgary oder Vancouver. Aber auch in der Natur, etwa in Nationalparks oder Hotels, hast du die Möglichkeit, ein Praktikum zu finden.

>> Aktuelle Praktikumsstellen in Kanada

Hotelarbeit in Kanada

Hotelarbeit in Kanada verbindet viele Vorteile miteinander. Als Mitarbeiter*in in einem Hotel lebst und arbeitest du dort, wo andere Urlaub machen. Viele Hoteljobs in Kanada führen dich in Gegenden besonderer Schönheit. Du arbeitest zum Beispiel im Bereich Gästebetreuung in einem der vielen Ski-Resorts, oder als Küchenhilfe in einem kleinen Bed and Breakfast in den Rocky Mountains.

> Mehr Infos zu Hotelarbeit in Kanada

Summercamp-Jobs in Kanada

Summercamps haben in Kanada Tradition. Wie auch in den USA, kannst du dich in Kanada als Betreuungskraft oder Helfer an einen Summercamp einbringen. Wenn du gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeitest, könnte dies der Sommer deines Lebens werden! Als Teil eines internationalen Teams arbeitest du dabei in einem der vielen verschiedenen Camps, die jedes Jahr zur Ferienzeit für Kinder und Jugendliche angeboten werden. Mehr über mögliche Stellen, Aufgabenbereiche, und den Bewerbungsprozess, erhälst du hier:

>> Hier gibt’s weitere Infos über die Arbeit in einem Summercamp in Kanada

>> Hier kannst du dich bei Camp Canada bewerben

Freiwilligenarbeit in Kanada

Freiwilligenarbeit, etwa für den Umweltschutz oder für den Tierschutz, ist in Kanada auch ohne Working-Holiday-Visum möglich. Zwar erhälst du kein Geld für deinen Einsatz, die Erinnerungen an diese Zeit sind aber hinterher Gold wert. Als Volunteer untestützt du gemeinsam mit Kanadiern und anderen Freiwilligen aus aller Welt ein kanadisches Hilfsprojekt deiner Wahl. Dich erwarten eine eindrückliche Zeit, neue Freundschaften und in vielen Fällen ein Einsatz in in den schönsten Naturschutzgebieten Kanadas.

>> Mehr Infos zu Freiwilligenarbeit in Kanda

Farmstay in Kanada

Auch im Rahmen von Farmstays erlebst du in Kanada einen Alltag mit viel frischer Luft und Natur, abseits vom geschäftigen Großstadtleben. Wenn du körperlich fit bist und nichts dagegen hast, deinen Tag in Gummistiefeln zu beginnen, kannst du das im Rahmen eines Farmstays in Kanada auch ohne eine Working-Holiday-Visum machen.

>> Mehr Infos zu Farmstays in Kanada

Au-Apair in Kanada

Als Live-In Cargiver teilst du in Kanada den Alltag deiner Gastfamilie, während du dich liebevoll um deren Kinder kümmerst. Anders als in den klassischen Au-Pair-Programmen, wie man sie etwa in den USA, Australien oder Neuseeland findet, kannst du mit dem kanadischen Live-In-Caregiver-Program aber auch als Betreuer für ältere Menschen, oder für Menschen mit Behinderung tätig werden.

>> Mehr Infos zum kanadischen Au-Pair-Program

Kosten für Work and Travel in Kanada

Die Kosten deines Work and Travel-Aufenthalts hängen von verschiedenen Faktoren ab. Generell ist es immer günstiger, eine Work and Travel-Reise selbst zu organisieren, da in diesem Fall die Gebühren für einen Veranstalter für Work and Travel entfallen. Möchtest du auf der anderen Seite sichergehen, dass deine Auslandszeit von einem erfahrenen Anbieter für Work and Travel organisiert und betreut wird, hast du die Wahl zwischen verschiedenen Organisationen, die deine Vorbereitungen unterstützen und dir auch in Kanada als ständiger Ansprechpartner für alle möglichen Fragen zur Verfügung stehen. Es gibt auch die Möglichkeit, den Großteil der Vorbereitungen selbst zu treffen, aber einzelne Schritte, etwas die Beantragung des Work and Travel Visums, von einer Agentur übernehmen zu lassen.

Einen Überblick über alle möglichen Kosten, weitere Infos zur finanziellen Planung und Tipps zur Eröffnung eines Bankkontos in Kanada findest du hier:

>> Mehr zu Kosten & Finanzen für Work and Travel in Kanada

Flug nach Kanada buchen

Wenn du deinen Flug nach Kanada selbst buchst, ist es ratsam, sich zuvor einen guten Überblick über die verschiedenen Anbieter für Flüge zu verschaffen. Als Faustregel sollte man mindestens drei Monate vor dem gewünschten Abflugtermin buchen, um aus den besten Angeboten auswählen zu können.

>> Weitere Infos zur Flugbuchung

>> Günstige Kanada-Flüge finden

>> Work and Travel-Flugangebot

Work and Travel Versicherungen für Kanada

Optimal versichert in ein Work and Travel-Jahr zu starten, gibt dir nicht nur ein sicheres Gefühl. Der Nachweis einer gültigen Auslandsversicherung ist für alle Backpacker, die nach Kanada einreisen wollen, auch verpflichtend.

Neben der absolut notwendigen Auslandskrankenversicherung solltest du auf jeden Fall auch eine Haftpflichtversicherung haben, die während deiner Zeit in Kanada gültig ist.

Eine Unfallversicherung ist ebenfalls empfehlenswert. Egal, ob du für dein Auslandsjahr neue Versicherungen abschließt, oder bereits bestehenden Versicherungsschutz nutzt – stelle unbedingt klar, dass alle Versicherungen im Ausland und speziell auch in Kanada gelten, bevor du ausreist.

Eine weitere mögliche Versicherung ist eine Reisegepäckversicherung. Hier gilt es, genau hinzuschauen, ob du diese wirklich benötigst. Reisegepäckversicherungen sind oft recht teuer und im Schadensfall ist nicht unbedingt alles versichert.

Empfehlung von Auslandsjob.de: Versicherungen für Auslandsaufenthalte in Nordamerika unterliegen in der Regel speziellen Tarifen. Im Vergleich verschiedener Auslandsversicherungen für Work and Traveller hebt die Redaktion von Auslandsjob.de speziell für Aufenthalte in Kanada und den USA den Education60-Tarif der HanseMerkur empfehlend hervor. Weitere Infos zu diesem Versicherungspaket gibt es hier: Work & Travel-Auslandskrankenversicherungstarif Education60 der HanseMerkur.

>> Versicherungen für Kanada

Work and Travel: Jobangebote ein Kanada

In Kanada kannst du als Work and Traveller zwischen vielen verschiedenen Jobs wählen. Vor allem in der Landwirtschaft gibt es jedes Jahr wieder neue offene Stellen, zum Beispiel als Erntehelfer auf einer Farm, als Flower Picker oder Fruit Picker. Aber auch in der Tourismusbranche, in der Gastronomie, in Skiresorts und Hotels gibt es viele Jobs für Backpacker. Wie genau die Jobsuche funktioniert, welche Voraussetzungen du erfüllen musst, und wie du dich am besten bewirbst, findest du zusammgefasst hier:

>> Jobben in Kanada

>> Weitere Infos zum kanadischen Arbeitsmarkt

Reisen in Kanada

Als zweitgrößtes Land der Welt hat Kanada unzählige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Für viele Rucksackreisende, die als Work and Traveller in Kanada unterwegs sind, liegt der Reiz des Work and Travel-Visums gerade darin, während der 12 Monate erlaubten Aufenthalts möglichst viel von Kanada zu sehen. Ob du auch einen Kilometerrekord aufstellen möchtest, oder dich lieber spontan treiben lassen willst, es macht in jedem Fall Sinn, sich vor der Abreise etwas mit möglichen Reiserouten und günstigen Forbewegungsmöglichkeiten zu beschäftigen. Von Mietwagen oder Wohnmobil, Bus, Bahn oder Inlandsflug stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die sich je nach deiner geplanten Strecke und Reiseart besonders anbieten.

>> Reisetippps für Kanada

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools

Jetzt deinen Work and Travel-Aufenthalt selbst organisieren

Melde dich kostenlos zu unserem 12-Schritte-Tutorial an und spare Geld, Zeit und Nerven!

Als Bonus erhältst du unter anderem unseren ausführlichen Spar-Guide mit allen wichtigen Tipps und Tricks, wie du am meisten aus deinem Geld beim Work and Travel rausholen kannst.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.