Die Regierung der asiatischen Metropole Singapur unterhält seit dem 1. Dezember 2007 ein eigenes Working Holiday Programm und bietet das entsprechende Working-Holiday-Visum, beziehungsweise den „Work-Holiday-Pass“ (WHP) auch für Studenten und Absolventen aus Deutschland an.

THEMEN DIESER SEITE:

>> Übersichtstabelle aller Working-Holiday-Visa

Der Work Holiday Pass für Singapur

Das Working-Holiday-Visum für Singapur heißt offiziell „Work Holiday Pass“, ist aber in seiner Funktion und auch hinsichtlich der Rahmenbedingungen den anderen Working-Holiday-Visa sehr ähnlich. Mit dem Work Holiday Pass kann man bis zu sechs Monate lang in Singapur leben und darf vor Ort auch (kurzfristige) bezahlte Jobs annehmen – ein Praktikum ist ebenfalls möglich. Wie bei vergleichbaren Working-Holiday-Programmen ist es auch hier das Ziel, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, Auslandserfahrung zu sammeln und eine fremde Kultur intensiv kennenzulernen. Außerdem ist die Regierung Singapurs natürlich daran interessiert, junge und hochqualifizierte Studenten bzw. Absolventen in ihr Land zu holen und ggf. auch dort zu halten.

Voraussetzungen für den Work-Holiday-Pass

Alter

Bei Antragstellung solltest du zwischen 18 und 25 Jahren alt sein. Dies bedeutet, ganz wichtig, dass du mindestens 18 Jahre und höchstens 25 Jahre alt sein musst, um das Working Holiday Visum für Singapur erfolgreich beantragen zu können!

Staatsbürgerschaft

Um das Working Holiday Visum für Singapur erhalten zu können, muss man Staatsbürger eines der folgenden Länder sein: Deutschland, Australien, Frankreich, Hongkong, Japan, Neuseeland, Großbritannien oder der USA.

Wohnsitz

Bei Beantragung musst du deinen ersten Wohnsitz in Deutschland haben.

Student/ Absolvent

Für die Teilnahme am Working-Holiday-Programm für Singapur musst du entweder Absolvent oder (Vollzeit-)Student sein. Es reicht aus, eine Zusage von einer deutschen Hochschule zu haben. Das Arbeitsministerium in Singapur akzeptiert Bewerber von anerkannten deutschen Hochschulen die im Hochschulkompass gelistet sind.

Nachweis finanzieller Mittel

Im Rahmen der Visa-Beantragung musst du nachweisen/ versichern, dass du Aufenthalt, Unterhalt und den Rückflug finanzieren können.

Du kannst nicht alle Voraussetzungen erfüllen?

Du bist weder Student noch Absolvent oder kannst eine der anderen Vorraussetzungen für den Work-Holiday-Pass nicht erfüllen? Dann reise doch mit einem Touristenvisum nach Singapur!

Beantragen des Working Holiday Visums in 3 Schritten

Schritt 1: Antrag für einen Working Holiday Pass einreichen

Für den Antrag, den du online innerhalb von ungefähr 15 Minuten ausfüllen kannst, solltest du zunächst folgende Dokumente zusammenstellen:

  • Kopie des Reisepasses (Name, Geburtsdatum, Geschlecht und Foto deutlich zu erkennen)
  • Für Absolventen: Kopie des akademischen Zertifikats oder des Transcripts
  • Für Nicht-Absolventen:
    • Kopie des Studentenausweises (ausgestellt von der Universität)
    • Bestätigung der jeweiligen Hochschule, dass du als Vollzeitstudent eingeschrieben/ akzeptiert sind. Der Brief darf nicht älter als 3 Monate sein (Pflichtbestandteile des Dokuments: Name, Geburtsdatum, Geschlecht und Nationalität).
    • Für internationale Studenten (die mit Visum in Deutschland studieren): Kopie des Studentenvisums

Wichtig: Falls Ihre Dokumente nicht auf Englisch verfasst sind, musst du eine Kopie des Originals sowie eine offizielle, beglaubigte, englische Übersetzung einreichen.

Wenn du den Antrag mit allen notwendigen Dokumenten gestellt hast, wird dieser innerhalb von 3 Wochen bearbeitet. Insofern dein Antrag angenommen wird, erhältst du anschließend eine allgemeine Genehmigung per Mail („in-principle approval“ / IPA).

>> Hier findest du den Antrag für den Working-Holiday-Pass

Schritt 2: Den Pass ausstellen lassen

Nachdem du die allgemeine Genehmigung erhalten hast, kannst du innerhalb von 3 Monaten deinen Work Holiday Pass ausstellen lassen. Möglich ist dies, sobald du in Singapur bist, über EP Online oder am Schalter des Employment Pass Services Centres in Singapur. Die Ausstellung über EP Online ist dabei allerdings nur für diejenigen möglich, die einen SingPass besitzen oder mit einer Arbeitsagentur zusammenarbeiten.

Ob Online oder am Schalter, benötigst du für die Ausstellung folgende Dokumente:

  • Die Angaben deines Reisepasses
  • Details zu deinem gegenwärtigen „Short Term Visit Pass“ oder zum Einwanderungspass
  • Deine Wohnadresse in Singapur
  • Eine lokale Adresse, zu der die offizielle Passkarte geliefert werden kann
  • Kontaktdaten von mindestens einem berechtigten Empfänger, an den eine SMS oder Email zu den Lieferungsdetails gesendet werden können

Zusätzlich benötigest du eventuell folgende Dokumente:

  • Die „Disembarkation/Embarkation Card“ (IMM27)
  • Das ausgefüllte Meldeformular mit der beigefügten allgemeinen Genehmigung
  • Ein Beweis dafür, dass du Singapur vor Ende des 6-monatigen Visums verlassen wirst (beispielsweise ein Flug-, Bahn- oder Fährticket)

Wenn du deinen Work Holiday Pass am Schalter des Employment Pass Services Centres (EPSC) ausstellen lassen willst, musst du zudem ein ausgefülltes Karten-Zustellungs-Formular mitbringen. Anschließend erhältst du einen Bescheid (notification letter), mit welchem du in Singapur reisen darfst, während du auf die offizielle Passkarte wartest.

Schritt 3: Ggf. Fingerabdrücke und Foto erfassen lassen

Deinem Bescheid kannst du entnehmen, ob du deine Fingerabrücke und Foto erfassen lassen musst oder nicht. Dies betrifft in der Regel Kandidaten, die zum ersten Mal ein Visum beantragen oder bei welchen die letzte Registrierung über 5 Jahre her ist. Zur Erfassung musst du einen Termin bei dem EPSC machen und dich dort innerhalb von 2 Wochen erfassen lassen, nachdem du deinen Pass ausstellen lassen hast.

Zur Erfassung musst du folgende Dokumente mitbringen:

  • Den originalen Reisepass
  • Den Brief zu deinem Termin
  • Den offiziellen Bescheid (Notification letter)
  • Dokumente, die bei deinem IPA Brief und deinem Notification Letter aufgezählt sind

Schritt 4: Deinen Work Holiday Pass erhalten

Vier Arbeitstage nach deiner Registrierung wird deine Work Holiday Pass Card zu der Adresse geliefert, die du bei der Ausstellung angegeben hast. Zu den Zustellungsdetails wird der angegebene Berechtigte eine entsprechende Email oder SMS erhalten. Falls die Zustellung zweimal scheitern sollte, musst du oder der berechtigte Empfänger die Karte beim EPSC abholen. Dafür hast du drei Werktage nach der zweiten gescheiterten Zustellung Zeit.

>> Hier findest du alle weiteren Informationen zur Beantragung des Working-Holiday-Passes

Ihr Work-Holiday-Pass – Der weitere Ablauf

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit für den Working-Holiday-Pass beträgt bis zu drei Wochen, eine Benachrichtigung über den Entscheid erfolgt per E-Mail.

Tipp: Wenn man nach drei Wochen noch nichts vom Ministerium gehört hat, ruhig einfach mal telefonisch nachfragen!

Der „In-Principle Approval Letter“

Wenn der Antrag auf das Visum genehmigt wurde, erhält man per Post den so genannten „In-Principle Approval Letter“ (IPA). Mit diesem kann man dann den Working-Holiday-Pass entweder bei der „Work Pass Division“ des „Ministry of Manpower“ (also in der zuständigen Abteilung im Arbeitsministerium) abholen, oder online beantragen. Weitere Informationen zur persönlichen Abholung und zur Online Beantragung findest du hier.

Wichtige Infos rund ums Working-Holiday-Visum

Arbeiten & Jobben

Mit dem Working-Holiday-Pass bist du relativ ungebunden und kannst eigentlich überall arbeiten, solange medizinische oder gesetzliche Auflagen dies nicht verhindern. Auch hinsichtlich des Verdienstes gibt es keine Beschränkungen, solange es sich um eine Beschäftigung auf kurzfristiger Basis handelt.

Verfügbarkeit des Visums

Das Working-Holiday-Programm für Singapur ist (vorerst) auf 2000 Plätze begrenzt.

Zweite Beantragung des Working Holiday Pass

Im Gegensatz zu vielen anderen Working-Holiday-Programmen ist in Singapur eine zweite Beantragung möglich. Allerdings muss man nach Ablauf des ersten Visums mindestens 12 Monate warten, bevor man einen erneuten Antrag stellen darf.

Gebühren

Bei erfolgreichem Antrag wird eine Gebühr von 150,- Singapur-Dollar / ca. 100,- Euro fällig (Stand 2018), zahlbar bei der Abholung des Working-Holiday-Pass.

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools

Jetzt deinen Work and Travel-Aufenthalt selbst organisieren

Melde dich kostenlos zu unserem 12-Schritte-Tutorial an und spare Geld, Zeit und Nerven!

Als Bonus erhältst du unter anderem unseren ausführlichen Spar-Guide mit allen wichtigen Tipps und Tricks, wie du am meisten aus deinem Geld beim Work and Travel rausholen kannst.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.