Work And Travel in Bolivien

/Work And Travel in Bolivien
Work And Travel in Bolivien2019-01-16T10:35:23+00:00

Bolivien ist für Work & Travel – Fans aus der ganzen Welt eines der attraktivsten Ziele in Südamerika. Als einer der wenigen Binnenstaaten Lateinamerikas entfaltet Bolivien im Hochland der Anden, im Regenwald des Landesinneren oder im Herzen der Städte seine facettenreiche Schönheit. Work & Travel ist eine sehr gute Möglichkeit, das Land zu entdecken. Da es hier kein spezielles Working- Holiday-Visum gibt, müssten Sie für das kombinierte Jobben & Reisen ein Arbeitsvisum beantragen. Oder Sie entscheiden sich für eine der spannenden Working Holiday-Alternativen ohne Visum. Hier stellen wir sie Ihnen vor.

THEMEN DIESER SEITE:

Freiwilligenarbeit in Bolivien

Freiwilligenarbeit zu leisten oder ein soziales Jahr bzw. den Zivildienst im Ausland zu absolvieren, sind weit verbreitete Alternativen zu Work & Travel. In Bolivien gibt es zahlreiche Freiwilligenarbeits bzw. Volunteering- Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen (z.B. Tierschutzprojekte in bolivianischen Nationalparks oder soziale Arbeit in einem Waisenhaus).

>> Freiwilligenarbeit in Bolivien

Freiwilligenarbeit mit dem Volontär-Visum

Zur Ausübung freiwilliger bzw. unentgeltlicher Tätigkeiten in Bolivien ist ein so genanntes „Visa de volontarios“ (Volontär-Visum bzw. „Visum für soziale Arbeit“) notwendig. Dieses Visum können Sie beim bolivianischen Konsulat in Deutschland beantragen.

Zur Beantragung des Freiwilligen-Visums benötigen Sie Folgendes:

  • Das ausgefüllte Visa-Antragsformular.
  • Offizielles Anschreiben, zu richten an die Sección Consular de la Embajada de Bolivia, mit Grund und Dauer Ihres geplanten Aufenthaltes in Bolivien.
  • Reisepass (ab Einreisedatum weitere 6 Monaten gültig).
  • Internationaler Impfpass (Impfung gegen Gelbfieber!).
  • Aktuelles Passfoto (3,5 cm x 4 cm).
  • Polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 1 Monat).
  • Bescheinigung der Organisation, bei der Sie freiwillig helfen.

Das Freiwilligen-Visum gilt 30 Tage lang.

Farmarbeit in Bolivien

Neben Freiwilligenarbeit ist der Aufenthalt auf einer Farm im weiten Land Boliviens eine tolle Möglichkeit für Work & Travel. Bei dieser Form der Working Holidays leben und arbeiten Sie auf einer Farm – gleichzeitig genießen Sie zudem die wunderbare Natur Boliviens. Farmarbeit können Sie in Bolivien in den unterschiedlichsten Regionen (u.a. im zentralen Hochland Altiplano, in der Bergregion Yuncas oder im Tiefland Llanos) und auf vielen verschiedenen Arten von Farmen machen.

>> Farmarbeit in Bolivien

Praktikum in Bolivien

Eine weitere Möglichkeit für Working Holidays in Bolivien ist das Auslandspraktikum. Ein Praktikum kann man in vielen verschiedenen Bereichen und unterschiedlichen Regionen Boliviens absovieren.

>> Praktikum in Bolivien

Work and Travel in Bolivien mit dem Arbeitsvisum

Da es kein spezielles Working-Holiday-Visum für Bolivien gibt, ist ein „Work & Travel“-Aufenthalt in Bolivien nur mit einem Arbeitsvisum möglich (Wenn Sie das Land lediglich bereisen möchten, ohne dabei zu jobben, ist das bis zu drei Monate visumsfrei möglich). Backpacking in Bolivien gibt Ihnen die einmalige Gelegenheit, dieses Land und seine Leute intensiv kennen zu lernen. Mit dem Arbeitsvisum können Sie länger im Land verweilen und Ihre Aufenthaltskosten durch kleine Jobs decken.

Die Beantragung des Arbeitsvisums

Ein Arbeitsvisum kann nur mit Genehmigung der Einreisebehörde erteilt werden. Das dafür notwendige Visum können Sie beim Konsulat der Republik Bolivien in Deutschland beantragen.

Diese Unterlagen benötigen Sie zum Antrag eines Arbeitsvisums:

  • Ein offizielles Anschreiben, zu richten an die Sección Consular de la Embajada de Bolivia, mit Grund und Dauer Ihres geplanten Aufenthaltes in Bolivien,
  • Ihren Reisepass (ab Einreisedatum 6 Monaten gültig),
  • das ausgefüllte Visa-Antragsformular.
  • ein internationaler Impfpass (Impfung gegen Gelbfieber!),
  • ein aktuelles Passfoto (3,5 cm x 4 cm)
  • ein notariell beglaubigter Arbeitsvertrag, der zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber bzw. einer juristischen Person, die in Bolivien Empfänger Ihrer Dienstleistung ist, abgeschlossen wurde (zur Beglaubigung genügt der Arbeitsvertrag).
  • ein polizeiliches Führungszeugnis Ihres Herkunftslandes (nicht älter als 1 Monat).

Alternative: Studieren in Bolivien

Eine andere Möglichkeit das Land zu entdecken, ist ein Auslandsstudium bzw. ein Auslandssemester. Für ein Studium in Bolivien benötigen Sie ein entsprechendes Studentenvisum.

>> Informationen zum Studentenvisum für Bolivien

Die Einreise nach Bolivien

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Bolivien zu touristischen oder Besuchszwecken kein Visum. Sie dürfen sich visumsfrei bis zu 3 Monate im Land aufhalten. Egal, ob Sie als Tourist oder mit einem Arbeits- oder Studentenvisum einreisen: Sie benötigen einen medizinischen Nachweis über den Erhalt einer Gelbfieber-Impfung. Ein solches internationales Impf-Zeugnis können Sie sich im Regelfall von Ihrem Hausarzt ausstellen lassen.

Diese Dokumente sollte Sie bei Einreise bereit halten:

  • Ihr Reisepass (ab Einreisedatum weitere 6 Monaten gültig).
  • Eine Fotokopie des Rückflugtickets (oder Weiterflugtickets) oder eine offizielle Bestätigung des Reisebüros mit Angabe der Flugnummer und der Zahlungsbestätigung.
  • Ein Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel zur Deckung der Kosten, die während des Aufenthaltes auf Sie zu kommen können (aktueller Kontoauszug mit Bankstempel oder über Traveller-Checks erfolgen).

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools