Schritt 7 | Was passiert nach deiner Bewerbung in einem International Experience Canada-Programm?

/Schritt 7 | Was passiert nach deiner Bewerbung in einem International Experience Canada-Programm?
Schritt 7 | Was passiert nach deiner Bewerbung in einem International Experience Canada-Programm?2018-12-17T16:47:06+00:00

Nachdem du eine Bewerbung um eine Arbeitserlaubnis vollständig und fristgerecht eingereicht hast, wird sie von den kanadischen Behörden bearbeitet. Dies erfolgt durch CIC – Citizenship and Immigration Canada.

Ergänzende Unterlagen musst du möglicherweise nachreichen, zum Beispiel das Ergebnis der ärztlichen Untersuchung, wenn dieses bei Abgabe der Bewerbung noch nicht verfügbar war.

Neben der Überprüfung auf Vollständigkeit wird bei den Young Professionals- und International Co-op-Bewerbungen auch danach geschaut, ob dein Arbeitgeber dich beschäftigen darf.

Im Normalfall sollte deine Bewerbung innerhalb von spätestens acht Wochen bearbeitet werden.

Sollte deine Bewerbung abgelehnt werden, bekommst du in deinem Account eine Nachricht mit einer Erklärung („Letter of Explanation“).

Work & Travel ganz einfach selbst organisieren!

Melde dich hier zum kostenlosen 12 Schritte E-Mail-Tutorial an und spare Geld, Zeit & Nerven!

Wenn deine Bewerbung erfolgreich ist, bekommst du einen „Port of Entry (POE) Letter of Introduction“ oder auch „Correspondence Letter“ genannt . Diesen bekommst du ebenfalls in deinen Account geschickt. Der Letter of Introduction ist noch keine Garantie dafür, dass du nach Kanada einreisen darfst und er ist auch nicht deine Arbeitserlaubnis.

Stattdessen ist der Letter dafür da, dich als geeignet auszuweisen, um eine Arbeitserlaubnis im IEC-Programm erhalten zu können, sobald du nach Kanada einreist und du hierbei auch die anderen Anforderungen erfüllst, Du musst den Letter of Introduction unbedingt bei dir haben, wenn du nach Kanada kommst, und ihn bei der Einreisekontrolle vorzeigen.

Der Letter of Introduction verfügt über eine festgelegte Gültigkeitsdauer. Du kannst ihn nur dann zur Einreise nutzen, wenn du bis zum angegebenen Datum in Kanada einreist. Das Ablaufdatum kann unter keinen Umständen verlängert werden. Du kannst deinen Letter of Introduction auch nicht auf eine andere Person übertragen.

Du solltest mit einigen Vorbereitungen für deinen Aufenthalt in Kanada warten, bis du deinen POE Letter of Introduction erhalten hast, beispielsweise mit dem Kauf eines Flugzeugtickets oder dem Kündigen deines Jobs.

Hier findest du alle weiteren Info-Seiten zur Visa-Vergabe in Kanada

>> Teil 1 | Voraussetzungen und Kategorien

>> Teil 2 | Teilnahme an der Verlosung

>> Teil 3 | So funktionieren die Pools

>> Teil 4 | Ablauf der Einladungen und Zeitplan

>> Teil 5 | Beantragung des Visums

>> Teil 6 | Abgabe der biometrischen Daten – Fingerabdrücke

>> Teil 8 | Einreise vorbereiten

FAQ – Häufige Fragen zum Working-Holiday-Visum Kanada

FAQ - Häufige Fragen & Antworten zum WHV-KanadaDu hast eine dringende Frage zum Working-Holiday-Visum für Kanada? Dann klick dich in unser FAQ! Dort beantworten die meist gestellten Fragen zum Working-Holiday-Visum. Zusätzlich greifen wir Fragen zu aktuellen und ganz indivuellen Problematiken auf, die uns per Email oder über unsere Facebook-Community erreicht haben.

>> zum Working-Holiday-Visum FAQ für Kanada

Seiten, die ebenfalls interessant sein könnten:

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools

Jetzt deinen Work and Travel-Aufenthalt selbst organisieren

Melde dich kostenlos zu unserem 12-Schritte-Tutorial an und spare Geld, Zeit und Nerven!

Als Bonus erhältst du unter anderem unseren ausführlichen Spar-Guide mit allen wichtigen Tipps und Tricks, wie du am meisten aus deinem Geld beim Work and Travel rausholen kannst.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.