Das Studentenvisum für Singapur

/Das Studentenvisum für Singapur
Das Studentenvisum für Singapur2019-01-14T10:11:05+00:00

Mit einem Studium bzw. Studienaufenthalt in Singapur können Sie tief in die vielfältige Kultur und Lebensart Singapurs eintauchen und Ihren Lebenslauf um einen außerordentlich interessanten Auslands- aufenthalt bereichern. Wie und wo Sie an das dafür notwendige Studentenvisum (den „Student´s Pass Singapur“) kommen und was für ein Studium in Singapur sonst noch wichtig ist, erfahren Sie auf dieser Seite.

THEMEN DIESER SEITE:

Singapur: Multikulturelle Metropole in Asien

Singapur – ein Inselstaat südlich von Malaysia. Flächenmäßig ist Singapur vergleichbar mit Hamburg, allerdings leben dort fast dreimal so viele Menschen. Auf diesem beschränkten Raum drängen sich hinduistische Tempel und islamische Moscheen neben buddhistische Tempel oder Kirchen. Singapur ist multikulturell!

Ein Studium in Singapur via Studentenvisum

Wie andere Metropolen ist Singapur ein Schmelztiegel der Kulturen. Dies merkt man u.a. am internationalen Studienangebot der Stadt: Singapur verfügt über drei staatliche sowie über eine ganze Reihe von privaten, teils ausländischen Universitäten. Im Bereich der Bildung gilt die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Singapur als vorbildlich. So arbeiten die Bildungseinrichtungen beider Staaten vor allem im Hochschulbereich sowohl auf Bundesebene als auch auf Länderebene eng zusammen. Auch in Singapur folgt das Bildungssystem dem Bachelor-Master-Modell, an das eine Promotion angeschlossen werden kann. Eine intensive Betreuung der Studenten soll sicherstellen, dass sie sich auf ihre Lernvorhaben konzentrieren können.

Die Voraussetzungen für das Studium in Singapur

Für ein Studium in Singapur müssen einige Auflagen erfüllt werden:

  • Studienzulassung an einer Hochschule in Singapur – vor allem für längerfristige Studienaufenthalte. Dafür ist ein mindestens zwölfjähriger Sekundar-Abschluss erforderlich (folglich wird das deutsche Abitur in der Regel anerkannt).
  • Die Unterrichtssprache in Singapur ist Englisch. Daher sollten schon im Vorfeld des Studiums zumindest ausreichende Englischkenntnisse vorhanden sein.
  • Die Kosten für ein Studium in Singapur können je nach Studiengang zwischen 3.000 und 12.000 Euro (für Medizin sogar bis zu 40.000 Euro) pro Semester betragen.
  • Zusätzlich zu den Studiengebühren belaufen sich Wohn- und Lebenshaltungskosten bei normalem Lebensstil auf rund 500,- bis 700,- Euro monatlich.

Bewerbung für ein Studium in Singapur

  • Bestehen keine speziellen Abkommen zwischen der heimischen und singapurischen Hochschule, richten Sie ihre Bewerbung am besten direkt an das „Registrar’s Office“ der betreffenden Hochschule.
  • Für ein Ph.D.-Studium wenden Sie sich direkt an den betreffenden Fachbereich. Genauere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen erteilt die Universität.

Studentenvisum für Singapur

Um ein Semester oder ein längeres Studium in Singapur absolvieren zu dürfen, benötigen Sie erst ein Studentenvisum. Im folgenden Abschnitt erfahren Sie mehr zur Beantragung des Studentenvisums für Singapur.

Die Beantragung des Studentenvisums für Singapur

Das Studentenvisum für Singapur heißt „Student´s Pass“. Die Beantragung des Student´s Pass kann auf zwei Wegen erfolgen:

Visabeantragung vor Ort

Das Studentenvisum für Singapur kann direkt vor Ort bei der singapurischen Einreisebehörde erteilt werden. Zur Einreise berechtigt ein noch mindestens sechs Monate gültiger deutscher Reisepass (über das Rückreisedatum hinaus). Für die ersten zwei bis vier Wochen in Singapur erhält man zunächst einen Social Visit Pass, einem Sichtvermerk im Reisepass, der einem Touristenvisum für Singapur entspricht. In dieser Zeit sollte der Student´s Pass beantragt werden. Dazu ist die Immatrikulation an einer singapurischen Hochschule notwendig. Wenn man länger als sechs Monate in Singapur studieren möchte, wird ein Gesundheitszeugnis verlangt, das in jedem anerkannten Krankenhaus des Landes ausgestellt wird.

Beantragung Online

Zum anderen kann der „Student´s Pass“ aber auch schon vorab bei der singapurischen Einreisebehörde online beantragt werden.

Der Visa-Antrag erfolgt bei der Einreisebehörde von Singapur.

Kosten

Für jeden Antrag, ob erfolgreich oder nicht, wird eine Bearbeitungsgebühr von 30 S$ erhoben. Nach erfolgreicher Bewerbung um das Visum fällt eine weitere Gebühr von 60 S$ an (Stand 2018).

Arbeiten mit dem Studentenvisum

Wer sich als ausländischer Student in Singapur aufhält, kann während der Semesterferien uneingeschränkt im Land arbeiten; während des Semesters darf man jedoch nur maximal 16 Stunden pro Woche arbeiten.
Falls Sie eine Alternative zum Studienaufenthalt suchen bzw. vor oder nach dem Studium noch mehr Zeit in Singapur verbringen möchten, sei Ihnen ein Work and Travel- Aufenthalt in Singapur empfohlen, mit dem Sie die Reisekasse aufbessern können.

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools