Chile ist eines der beliebtesten Work and Travel-Ziele in Südamerika: Ob im Norden an der Grenze zu Bolivien, im unerforschten Hinterland, entlang der Küste oder auch auf der Osterinsel im Pazifik – Chile bietet seinen Gästen eine facettenreiche Landschaft. Auch die Menschen Chiles und ihre Kultur sind einen Work and Travel-Aufenthalt wert. Ein Working-Holiday-Visum gibt es für Chile zwar nicht, dafür kannst du mit anderen Visa verschiedene Work and Travel bzw. Working-Holiday-Aufenthalte absolvieren, z.B. Freiwilligenarbeit, Farmstays oder Praktika.

Work & Travel in Chile

THEMEN DIESER SEITE

Freiwilligenarbeit in Chile

Die Freiwilligenarbeits-Projekte in Chile bewegen sich vorrangig im sozialen Bereich und beim Teaching. So kannst du beispielsweise obdachlosen Kindern helfen oder in einer Blindenschule unterrichten. Die meisten Anbieter von Freiwilligenarbeits-Programmen kombinieren ihre Angebote mit Spanisch-Sprachkursen. Die Teilnahme an den Projekten kann in der Regel als Fachpraktikum angerechnet werden. Freiwilligenarbeit in Chile ist mit dem Visum für einen befristeten Aufenthalt möglich.

Weitere Informationen:

>> Freiwilligenarbeit in Chile

>> Freiwilligen-Projekte in Chile

Farmstays in Chile

Farmstays haben in Chile eine große Tradition, entsprechend viele Angebote gibt es für einen solchen Work and Travel – Aufenthalt auf einer Farm. Viele dieser Farmstay-Programme führen dich auf eine Pferdefarm oder eine Hacienda, du genießt das aktive chilenische Landleben. Für einen Farmstay in Chile benötigst du das Visum für einen befristeten Aufenthalt.

Beispiele für Farmstay-Programme in Chile:

>> Farmstay Chile auf Farmarbeit.de

>> Farmarbeit-Programme für Chile

Praktikum in Chile

Für ein Praktikum in Chile gibt es vielfältige Möglichkeiten in den verschiedensten Bereichen, z.B. im Tourismus, im medizinischen Bereich, im Journalismus sowie im Im- und Export. Ein Praktikum in Chile kannst du mit dem Visum für einen befristeten Aufenthalt absolvieren.

Weitere Informationen:

>> Praktikum in Chile

>> Weitere Informationen zu Praktika in Chile

Work and Travel Chile mit einem befristeten Visum

Für ein Praktikum oder Freiwilligenarbeit in Chile benötigst du das „Visum für einen besfristeten Aufenthalt“. Folgende Unterlagen sind für die Beantragung dieses Visums notwendig und sollten von dir auf postalischem Wege an das chilenische Konsulat in Deutschland gesandt werden:

  • Kopie deines Reisepasses, der nach Ausreise aus Chile noch 6 Monate gültig sein muss
  • Dokument, aus dem der Grund und die Dauer deines Aufenthaltes hervor geht (z.B. Aufnahmebestätigung der Institution, in Spanischer Sprache verfasst)
  • Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular (Im Internet auf den Seiten des chilenischen Konsulats zu finden)
  • 4 aktuelle Passfotos
  • Ein Polizeiliches Führungszeugnis (Es darf allerdings nicht älter als 3 Monate sein)
  • Eine notariell beglaubigte Erklärung deiner Eltern, in der sie versichern für deine Reisekosten und Lebenshaltungskosten aufzukommen
  • Ein ärztliches Gesundheitszeugnis, das zeigt, dass du an keiner ansteckenden Krankheit leidest (Ein solches Zeugnis kann von deinem Hausarzt ausgestellt werden)

Die Bearbeitungszeit bei dem für dich zuständigen Konsulat beträgt in der Regel 4 Wochen. Im Einzelfall behält sich das Konsulat vor weitere Unterlagen zu verlangen. Wenn dein Antrag genehmigt wurde, musst du dir das Visum persönlich im Konsulat abholen und zu diesem Termin deinen Reisepass mit dir führen. Nach Ausstellung des Visums besteht für die Einreise nach Chile eine Frist von 90 Tagen – du müssen also innerhalb der 3 Monate nach Visumsausstellung einreisen.

Bei Einreise muss ein Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel zur Deckung der, Lebenshaltungskosten erbracht werden, welcher über die Vorlage eines aktuellen Kontoauszuges mit Bankstempel erfolgen kann.  Außerdem ist ein Rück- bzw. Weiterflugticket erforderlich, um Ideinere Intention das Land wieder zu verlassen nachweisen zu können.

>> Work & Travel Programme für Chile

Work and Travel in Chile mit einem Arbeitsvisum

Das Land, das den bedeutsamen Namen trägt: „Land, wo die Welt zu Ende ist“, hält für viele Reise eine Art Magie: Es zieht uns Europäer jedes Jahr aufs Neue durch seine vielfältige Landschaft und die Mentalität der Bewohner in den Bann. Lasse auch du dich verzaubern und entdecke das Land durch ein Work & Travel Aufenthalt. Hierzu benötigst du ein Arbeitsvisum, da in Chile ein Working-Holiday-Visum im eigentlichen Sinne nicht existiert.

Ein Work and Travel-Aufenthalt in Chile ist nur mit einem Arbeitsvisum möglich – ein spezielles Working-Holiday-Visum gibt es nicht. Wenn du das Land lediglich bereisen möchtest ohne dabei zu Jobben, dann kannst du zu touristischen Zwecken bis zu 90 Tage (also 3 Monate) visumsfrei im Land verweilen. Backpacking in Chile gibt dir die einmalige Gelegenheit, dieses Land und seine Leute intensiv kennen zu lernen. Mit dem Arbeitsvisum kannst du jedoch länger im Land verweilen und deine Aufenthaltskosten durch kleine Jobs decken.

Work and Travel mit dem Arbeitsvisum

Ein Arbeitsvisum kann nur mit Genehmigung der Einwanderungsbehörde erteilt werden. Die Gültigkeitsdauer deines Arbeitsvisum hängt von der angesetzten Dauer deines Arbeitsverhältnisses ab.

Die Beantragung des Arbeitsvisums

Für ein Work & Travel bzw. Working Holidays in Chile wird ein Arbeitsvisum benötigt, welches du beim Chilenischen Konsulat in Deutschland beantragen kannst. Dieses Visum wird für eine Dauer von höchstens 2 Jahren erteilt und befähigt dich zur Einreise nach Chille innerhalb einer Frist von 90 Tagen (nach Ausstellung desselbigen). Die Visumsbeantragung erfolgt auf postalischem Wege – zur Aushändigung des Visums musst du jedoch persönlich bei dem für dich zuständigen chilenischen Konsulat erscheinen und deinen Reisepass mit dir führen.

Folgende Unterlagen sind für die Beantragung eines Arbeitsvisums notwendig:

  • Das ausgefüllte und unterschrieben Visumsantragsformular (Online abrufbar)
  • Ein Schreiben deines Arbeitgebers an den chilenischen Konsul, in dem deine Anstellung beschrieben und begründet wird
  • Ein notariell beglaubigter Arbeitsvertrag – noch nicht von dir unterschrieben
  • Eine Kopie deines Reisepasses, der weitere 6 Monate nach Abreise aus Chile gültig sein muss
  • Ein polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
  • Vier aktuelle Passfotos
  • Ein ärztliches Gesundheitszeugnis, aus dem hervorgeht, dass du an keiner ansteckenden Krankheit leidest (Ein solches Zeugnis kann von deinem Hausarzt ausgestellt werden)

Wichtig: Die Bearbeitungszeit deines Antrags beträgt in der Regel 4 Wochen.

Alternative: Studium in Chile

Eine andere Möglichkeit das Land zu entdecken ist durch ein Auslandsstudium. Jedes Jahr reisen eine Vielzahl ausländischer Studenten in den laut Human Development Index am weitesten entwickelten südamerikanischen Staat um ihren Platz an Bildungseinrichtungen im ganzen Land einzunehmen. Für die Aufnahme eines Studiums in Chile ist ein Studentenvisum notwendig, welches du bei dem Chilenischen Konsulat in Deutschland beantragen kannst. Das Visum wird für eine Dauer von höchstens einem Jahr ausgestellt und befähigt dich nicht dazu, einem Arbeitsverhältnis nachzugehen.

Die Bearbeitungszeit bei dem für dich zuständigen Konsulat beträgt in der Regel 4 Wochen. Im Einzelfall behält sich das Konsulat vor weitere Unterlagen zu verlangen. Wenn dein Antrag genehmigt wurde, musst du dir das Visum persönlich im Konsulat abholen und zu diesem Termin deinen Reisepass mit dir führen. Nach Ausstellung des Visums besteht für die Einreise nach Chile eine Frist von 90 Tagen – du musst also innerhalb der 3 Monate nach Visumsausstellung einreisen.

Einreise nach Chile

Für die Einreise nach Chile ist ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Deutsche Staatsbürger dürfen zu touristischen und zu Besuchszwecken bis zu 90 Tage (also 3 Monate) visumsfrei im Land verweilen.

Bei der Einreise als Tourist erhältst du kostenlos eine Touristenkarte (tarjeta de turismo), die zum Aufenthalt von maximal 90 Tagen berechtigt und welche du beim Verlassen des Landes zurückgegeben musst. Bei der Ausreise ohne Touristenkarte muss mit großen Schwierigkeiten und einer empfindlichen Geldstrafe gerechnet werden.

Weitere Informationen im Netz

Hilfreiche Links zu Chile bzw. zu Work and Travel in Chile.

Seiten, die ebenfalls interessant sein könnten:

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools

Jetzt deinen Work and Travel-Aufenthalt selbst organisieren

Melde dich kostenlos zu unserem 12-Schritte-Tutorial an und spare Geld, Zeit und Nerven!

Als Bonus erhältst du unter anderem unseren ausführlichen Spar-Guide mit allen wichtigen Tipps und Tricks, wie du am meisten aus deinem Geld beim Work and Travel rausholen kannst.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.