Studieren in Neuseeland bedeutet in einem der schönsten und vielseitigsten Länder der Welt zu leben. Neuseeland lockt mit einer wilden und unberührten Natur, einem lebendigen Outdoor-Lifestyle und freundlichen und entspannten Einwohnern. Eben diese Einstellung der Einheimischen und die erstklassigen Universitäten machen ein Auslandsstudium in Neuseeland zu einem unvergesslichen Erlebnis.

THEMEN DIESER SEITE:

Ein Studium in Neuseeland

Die einmalige Lage, eine vielerorts unberührte Natur, der Charakter seiner Einwohner und die daraus resultierende Vielfältigkeit des Landes machen Neuseeland zu einem der attraktivsten Auslandsstudien-Ziele überhaupt. Um gleichzeitig in den Genuss verrückter Abenteuer-Sportarten und international renommierter Studienangebote zu kommen, ist Neuseeland als Ziel höchst empfehlenswert. Mittlerweile hat sich hier eine eigenständige Kultur des Studenten-Austausches etabliert, die auch du kennenlernen wirst.

Neben einer aufgeschlossenen und lockeren Atmosphäre findest du in Neuseeland eine große Auswahl an Studienprogrammen aller Fachrichtungen mit international anerkannten Abschlüssen an den verschiedenen Universitäten des Landes. Gemeinsam mit anderen ausländischen Studierenden kannst du das Land bereisen, seine Traditionen entdecken und von der überaus herzlichen Gastfreundschaft der Kiwis zehren.

Um jedoch ein Studium oder ein Semester in Neuseeland absolvieren zu dürfen, benötigst du ein Studentenvisum. Ein Studentenvisum ist dann notwendig, wenn du länger als drei Monate im Land bleiben möchtest. Auf dieser Seite erfährst du mehr zu den Voraussetzungen für ein Studentenvisum, den unterschiedlichen Visa, den Besonderheiten und der genauen Vorgehensweise bei der Beantragung.

Voraussetzungen für das Studentenvisum Neuseeland

Für alle Studienkurse in Neuseeland, die länger als drei Monate dauern, ist ein Studentenvisum notwendig. Bevor du ein Visum beantragen kannst, musst du dich an einer neuseeländischen Universität oder Hochschule einschreiben lassen. Erst nach erfolgreicher Zulassung, die durch das Bezahlen der Studiengebühr bestätigt und durch die Vorlage einer Immatrikulationsbescheinigung nachgewiesen wird, kann der Visumsantrag gestellt werden. Der Antrag muss der neuseeländischen Botschaft mindestens acht Wochen vor geplanter Abreise vorliegen. Es ist jedoch empfehlenswert, dies eher zu tun, da die Bearbeitungsdauer in der Regel 50 Tage beträgt.

Für die Beantragung eines Studentenvisums musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Vorlage des „Letter of Placement“ – eine offiziellen Zusage einer neuseeländischen Hochschule oder anderen Bildungseinrichtung mit Angaben zu der Bezeichnung und Dauer des Studienkurses und der Kursgebühr bzw. der jährlichen Gebühr. Die von dir gewählte Hochschule muss durch eine Akkreditierung staatlich anerkannt sein. Dies ist durch das Symbol der „New Zealand Qualifications Authority“ ersichtlich.
  • Nachweis über die Befreiung von Kursgebühren oder Nachweis über die erfolgte Bezahlung der Kursgebühr (z.B. in Form einer Quittung oder Zahlungseingangsbestätigung der Hochschule)
  • Bei Einreise muss ein Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel zur Deckung der Studiengebühren, Lebenshaltungskosten und Rückflugticket erbracht werden. Dieser Nachweis kann über die Vorlage eines aktuellen Kontoauszuges mit Bankstempel erfolgen.
  • Verrechnungsscheck oder Euroscheck für die Visums–Antragsgebühr. Alternativ kann die Gebühr auch bar bezahlt werden; Überweisungen und Kreditkarten werden allerdings nicht akzeptiert.
  • Bescheinigung über eine medizinische Untersuchung bei einem Aufenthalt ab zwei Semester oder länger als zwölf Monaten (ausgestellt von einem Vertragsarzt der neuseeländischen Botschaft)

Beantragen des Studentenvisums für Neuseeland

Nachdem du an einer neuseeländischen Hochschule zugelassen worden bist, die Zulassungsbescheinigung („Letter of Placement“) erhalten, die Visums-Antragsgebühr im Internet entrichtet hast und dich einer medizinischen Untersuchung unterzogen hast, kannst du den eigentlichen Visumsantrag stellen.

Die Beantragung wird postalisch an die neuseeländische Botschaft in Berlin gerichtet und sollte spätestens acht Wochen vor Reisebeginn dort vorliegen.

Antragsdokumente

Unterlagen, die zur Beantragung eines Visums benötigt werden, kannst du dieser Checkliste der Antrags-Dokumente entnehmen:

  • Reisepass (gültig für die gesamte Aufenthaltsdauer + drei Monate)
  • Ein aktuelles Passfoto
  • Online ausgefüllte Antragsformulare NZIS / INZ 1012
  • Antragsgebühr per Scheck
  • Von der Universität ausgefülltes Formular „Letter of Placement“ (Zulassungsbescheinigung)
  • Nachweis über die Bezahlung der Kursgebühren (evtl. Nachweis über die Befreiung von den Kursgebühren)
  • Nachweis einer Unterkunft in Neuseeland
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel zur Finanzierung des Aufenthaltes in Neuseeland für die gesamte Dauer des Studienkurses (ca. NZ $ 15.000 pro Jahr)
  • Nachweise deiner Absicht, das Land nach Studienabschluss zu verlassen (z.B. durch Vorlage eines Flugtickets für die Rück- oder Weiterreise nach Abschluss des Studienkurses)

Die Unterkunftsgarantie soll durch einen Nachweis der Unterkunft – entweder von der Bildungseinrichtung oder von einer Privatperson, die bereit ist, dir eine Unterkunft anzubieten – erfolgen. Wenn du noch keine Unterkunft hast, solltest du immer die Adresse deiner Bildungseinrichtung angeben!

Den Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel zur Deckung deiner Kosten während des Aufenthaltes in Neuseeland kannst du wie folgt erbringen:

  • Nachweis über ein Auslandsstipendium (welches auch die Kursgebühren decken sollte) oder
  • Kontoauszug in deinem Namen (mind. 1.250 NZ $ – ca. 740 € – pro Monat für die gesamte Dauer des Aufenthaltes) oder
  • Erklärung deiner Eltern, aus der hervorgeht, dass sie die finanzielle Verantwortung für dich übernehmen (ein Kontoauszug der Eltern ist beizulegen) oder
  • Das vollständig ausgefüllte Formblatt „Financial Undertaking for a Student“

In der Regel beträgt die Bearbeitungszeit für einen Visumsantrag 50 Tage. Nach Genehmigung erhälst du deinen Reisepass mit dem darin befindlichen Visum per Post zugesandt.

Bei der Einreise nach Neuseeland wird dir ein so genanntes Student Permit ausgestellt. Die Visa-Bestimmungen verlangen, dass du mit einem solchen Permit Vollzeit studierst.

Beschränkung des Visa-Kontingents

Für deutsche Staatsbürger gibt es momentan keine Beschränkung des Visa-Kontingents.

Gültigkeitsdauer des Studentenvisums für Neuseeland

Grundsätzlich wird ein Studentenvisum für die Dauer des Studienaufenthaltes und zusätzlich 30 Tagen ausgestellt. Dieses Vorgehen bietet dir die Möglichkeit, das Land nach deinem Studienkurs, weiter zu entdecken. Wenn du noch länger in Neuseeland verweilen möchtest – sei es, um dein Studium weiterzuführen oder Urlaub zu machen – kannst du dein Visum durch einen entsprechenden Antrag bei dem Immigration Department (der neuseeländischen Einwanderungsbehörde) verlängern lassen.

(Stand 2018)

Was passiert nach der Einreise?

Mit der Annahme des Studentenvisums verpflichtest du dich,

  • die von dir angegebene Studieneinrichtung zu besuchen (du kannst auch eine nachträgliche Änderung der Bildungseinrichtung beantragen)
  • mit deinem Erziehungsberechtigten / Vormund zu leben, sofern dies in deinem Visumsantrag angegeben wurde (nur erforderlich für Bewerber unter 13 Jahren)
  • die an deiner Hochschule gestellten Prüfungsleistungen zu absolvieren (ständig ordentlich immatrikulierter Studierender zu bleiben)
  • nur im Rahmen der durch dein Visum vorgegebenen Bedingungen zu arbeiten
  • die neuseeländischen Gesetze zu befolgen und
  • nur für die Dauer des Studienkurses in Neuseeland zu verweilen.

Sobald du nicht ordentlich immatrikuliert bist oder eine der oben genannten Punkte nicht einhalten, verliert dein Visum seine Gültigkeit.

Nachträgliche Änderung der Bildungseinrichtung

Nach Erteilung eines Studentenvisums kannst du die dort angebene Bildungseinrichung (z.B. Universität) wechseln, indem du dies bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde (Immigration New Zealand) beantragst. Das erforderliche Antragsdokument nennt sich “Variations of Conditions” und wird von der Einwanderungsbehörde ausgestellt.

Achtung: Beantrage eine Änderung der Studieneinrichtung unbedingt, bevor du die Universität oder Hochschule wechselst! Dein Studentenvisum verliert seine Gültigkeit, sobald du nicht mehr an einer staatlichen Bildungseinrichtung immatrikuliert sind, und die Einwanderungsbehörde wird dich auffordern, das Land zu verlassen.

Folgende Voraussetzungen musst du erfüllen, um eine erfolgreiche “Variations of Conditions” zu beantragen:

  • Eine Zulassung zu der „neuen“ Bildungseinrichtung besitzen,
  • Aktuell die von dir angegebene Studieneinrichtung besuchen,
  • Von den Kursgebühren (der neuen Bildungseinrichtung) befreit sein oder diese entrichtet haben und einen Nachweis darüber erbringen können (z.B. Quittung oder Zahlungseingangsbestätigung der Hochschule),
  • Eine Unterkunft in Australien haben (Nachweisbar durch einen Mietvertrag oder ähnliches),
  • Über ausreichend finanzielle Mittel zur Deckung der Lebenshaltungskosten verfügen und
  • Im Besitz eines Rückflugtickets oder Weiterflugtickets (oder Nachweis über das geplante Verlassen des Landes) sein.

Die notwendigen Informationen bzgl. einer Änderung des Studienortes findest du auf den Seiten des >> Department of Immigration!

Arbeiten mit dem Studentenvisum

Das Studentenvisum für Neuseeland erlaubt es dir, neben dem Studium auch zu arbeiten. Studierende, die in einem mindestens einjährigen Studienprogramm eingeschrieben sind, dürfen bis zu 20 Stunden pro Woche während des Semesters arbeiten.

Während der Semesterferien kannst du sogar einer Vollzeitbeschäftigung (mit bis zu 40 Stunden pro Woche) nachgehen. Dafür ist es nötig, dass auf dem Visumsantrag der Zusatz „Holder may work over summer“ vermerkt ist.
Falls dieser Vermerk auf deinem Visum fehlen sollte, musst du bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde eine Änderung der Visumsbedingungen beantragen. Dies wird allgemein „Variation of Conditions Permit“ genannt und ist relativ schnell beantragt.

Absolvierst du die letzten Semester deines Studiums in Neuseeland? Falls du einen neuseeländischen Abschluss erwirbst, der in die Skilled Migrant Category fällt, kannst du im Anschluss an dein Studium eine sechsmonatige offene Arbeitserlaubnis der neuseeländischen Regierung bekommen. Diese erste Arbeitserlaubnis lässt sich durch einen Antrag bei der Einwanderungsbehörde um eine zweijährige Arbeitserlaubnis verlängern. Im Anschluss ist es möglich, einen Antrag auf einen ständigen Wohnsitz in Neuseeland zu stellen.

Während des Studiums kannst du in deiner Studienstadt arbeiten oder auch die Sommerzeit nutzen, um ein wenig umher zu reisen und nebenbei Geld zu verdienen.

Du interessierst dich auch für Work & Travel?

Dann findest du hier ausgesuchte Work & Travel Progamm-Angebote von verschiedenen Veranstaltern und Organisationen!

>> Work & Travel Programme für Neuseeland

Weitere Informationen im Netz

•    Die neuseeländische Einwanderungsbehörde
•    Die Botschaft Neuseelands in Deutschland
•    Der Neuseeland-Beitrag bei wikipedia

 

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools

Jetzt deinen Work and Travel-Aufenthalt selbst organisieren

Melde dich kostenlos zu unserem 12-Schritte-Tutorial an und spare Geld, Zeit und Nerven!

Als Bonus erhältst du unter anderem unseren ausführlichen Spar-Guide mit allen wichtigen Tipps und Tricks, wie du am meisten aus deinem Geld beim Work and Travel rausholen kannst.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Planung meines Work and Travel-Aufenthaltes erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.