STUDENTENVISUM SÜDKOREA | Mit dem Studentenvisum in Südkorea studieren

/STUDENTENVISUM SÜDKOREA | Mit dem Studentenvisum in Südkorea studieren
STUDENTENVISUM SÜDKOREA | Mit dem Studentenvisum in Südkorea studieren2019-01-16T09:08:14+00:00

In Südkorea vermischen sich traditionelle Werte und kulturelles Erbe mit westlicher Konsumfreude in einer hochtechnisierten Gesellschaft. Wenn es dich reizt, dieses vielschichtige Land im Rahmen eines Studiums kennenzulernen, so macht es sich durch die Außergewöhnlichkeit in deinem Lebenslauf sicherlich bezahlt. Wer den Schwerpunkt seines Südkorea-Aufenthalts auf die Aus- oder Weiterbildung legen möchte und eine akademische Ausbildung anstrebt, muss ein entsprechendes Studentenvisum (D2-Visum) beantragen. Wie und wo du es beantragen kannst und was es noch zu beachten gibt, findest du auf dieser Seite.

THEMEN DIESER SEITE:

Ein Studium in Südkorea

Seoul – das politische und wirtschaftliche Zentrum Südkoreas – erlangte nicht nur als Olympiastadt durch die Sommerspiele 1988 internationale Bekanntheit. Die größten Universitäten und die meisten Ausländer findet man dort. Um dem Massenandrang, den Staus und den teuren Mieten der Hauptstadt zu entfliehen, ist ein Studium an einer der kleineren Universitäten im Hinterland empfehlenswert.

An den „provinziellen“ Unis studieren zum Teil aber auch rund 20.000 Studenten. Insgesamt verteilen sich ca. 3,5 Mio. Studierende auf über 400 Hochschulen des Landes. Für die rund 40.000 internationalen Studenten haben die meisten koreanischen Universitäten auch eine Homepage auf Englisch und ein „International Office“, das sich um die Betreuung der Austauschstudenten kümmert.

Partnerschafts­programme der heimischen deutschen Hochschulen erleichtern in der Regel den Zugang zu südkoreanischen Studiengängen. Wenn du länger als 3 Monate in der Republik Korea bleiben möchtest, musst du dich jedoch um ein Studentenvisum kümmern. Auf dieser Seite erfährst du mehr zu den Voraussetzungen für ein Studentenvisum, den Besonderheiten und der genauen Vorgehensweise bei der Beantragung.

Studentenvisum für Südkorea: Voraussetzungen & Beantragung

Für alle länger als drei Monate dauernde Studienkurse in Südkorea ist ein Studentenvisum notwendig. Sprachkurse und Praktika mit einer Dauer von weniger als drei Monaten dürfen mit einem Touristenvisum besucht werden.

Beantragung

Ein Studentenvisum kann auf eigene Faust, oder aber über einen Sponsor oder eine Austauschagentur für dich beantragt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Antrag auf ein Studentenvisum zu stellen; die Antragsstellung mit „Certificate of Admission“ und die Antragsstellung mit „Confirmation of Visa Issuance“. Im zweiten Fall beantragt ein Sponsor in Korea vorab das sogenannte Certificate for Confirmation of Visa Issuance für dich. Durch dieses Verfahren wird der Antragsprozess beschleunigt. Das Visum kann online beantragt werden.

Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

Antragsstellung mit „Certificate of Admission“

  • Antragsformular (vollständig ausgefüllt)
  • 1 Passbild (Farbfoto 3,5 x 4,5 cm)
  • Reisepass (gültig für mind. 6 Monate)
  • einen Zulassungsbescheid von der Universität (“Certificate of Admission”, unten unterschrieben)
  • einen Nachweis darüber, dass der Aufenthalt in Korea finanziell abgesichert ist (aktuelle Kontoauszüge von sich oder den Eltern, ggf. Stipendiumszusage oder Bafög-Bescheid)
  • Studentenausweis

Antragsstellung mit „Confirmation of Visa Issuance“

  • Antragsformular mit Genehmigungsnummer der Confirmation of Visa Issuance (die Beantragung der Genehmigung übernimmt zum Beispiel die koreanische Hochschule, bei der du dich bewirbst)
  • 1 Passbild (Farbfoto 3,5 x 4,5 cm)
  • Reisepass (gültig für mind. 6 Monate)

Visumsgebühr

Die Visumsgebühr entfällt bei einem Studienaufenthalt für Staatsbürger aus Deutschland.

Beschränkung des Visa-Kontingents

Für deutsche Staatsbürger ist das Visa-Kontingent zwar nicht beschränkt, allerdings ist die Zahl ausländischer Studenten in Korea auf zwei Prozent der Studienanfänger limitiert. Dabei legt jede Universität die Grenzen für Austauschstudenten selbst fest.

Checkliste Auslandsstudium Südkorea

Im Idealfall erfolgt die Realisierung des Auslandsstudiums nach folgendem Ablaufplan:

Vorbereitungsphase

  • Auswahl der Universität und des Fachbereichs
  • Anforderungen für die Studienzulassung erfüllen
  • Antrag auf Studienzulassung mit den nötigen Dokumenten versenden
  • Zulassungsbescheid erhalten
  • Vorbereitung der Einreisephase
  • Notwendige Visaunterlagen vorbereiten. Dazu Rücksprache mit der zuständigen koreanischen Auslandsvertretung halten.
  • Visa beantragen und erhalten

Einreisephase

  • Flughafeneinreise (Visum für 90 Tage)

Phase nach der Einreise

  • Ankunft an der Uni, Einführungsmaßnahmen mitmachen: Ausweise erstellen lassen, Kampustour, Kurse belegen
  • Einreisebestätigung als Auslandsstudent: Innerhalb von 90 Tagen bei der Einreisebehörde melden.

Die wichtigsten Schritte zu deinem Work and Travel-Abenteuer

Schritt 1

Working-Holiday-Visum beantragen

Working-Holiday-Visum beantragen

Das Working-Holiday-Visum ist deine Eintrittskarte in Länder wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile, um in diesen für 12 Monate reisen und arbeiten zu dürfen. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht dir hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. >>..Weiterlesen

Schritt 2

Den passenden Flug finden

Den passenden Flug finden

Der Flug ist einer der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflugtermin. Bei diesen Tickets wird das Rückflug-Datum entweder offen gelassen oder du kannst es später kostenlos umbuchen. >>..Weiterlesen

Schritt 3

Auslandskreditkarte beantragen

Auslandskreditkarte beantragen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte nicht verzichten. Auch wenn du bisher sehr gut ohne ausgekommen bist, solltest du dir für deinen Work and Travel-Aufenthalt unbedingt eine eigene Kreditkarte zulegen, damit du im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Die Beantragung ist ebenso kostenlos. >>..Weiterlesen

Schritt 4

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auslandskrankenversicherung abschließen

Auf eine Auslandskrankenversicherung darfst du bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist eine Voraussetzung, um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Das ist gut so, denn die deutsche Krankenversicherung kommt nicht für die Kosten eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs..Weiterlesen

Schritt 5

Rucksack und Backpacking-Equipment

Rucksack und Backpacking-Equipment

Das wichtigste Utensil eines Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack für Frauen und Männer entwickelt...Weiterlesen

Work and Travel-Planungstools