WorkingHolidayVisum.de

Working-Holiday-Visum Australien 2015

Das Working-Holiday-Visum für AustralienAustralien ist das beliebteste Work and Travel - Ziel überhaupt. Neben der überwältigenden Natur und den faszinierenden Städten spricht vor allem die sehr gut ausgebaute Backpacker-Infrastruktur für Work and Travel "Down Under". Für solche Working Holidays in Australien muss man ein entsprechendes Working-Holiday-Visum beantragen. Hier erfahren Sie alles Wichtige über dieses Formular, wie und wo Sie es beantragen, welche Voraussetzungen gelten, und was man sonst noch so alles beachten muss, um selber demnächst als "Working-Holiday-Maker" in Australien unterwegs zu sein.

Neu: Working Holiday Visum Australien-Guide leitet Sie Schritt für Schritt durch den Beantragungsprozess, weitere Infos hierzu hier.


THEMEN DIESER SEITE:

 

Work & Travel 2015 in Australien mit dem "WHV"

Mitentscheidend für die Entwicklung Australiens hin zu einem Work and Travel - Paradies war die Einführung des Working-Holiday-Visums (WHV) im Jahr 2000. Seitdem können Menschen aus Staaten, die ein entsprechendes Abkommen mit der australischen Regierung abgeschlossen haben (so z.B. Deutschland), Australien bis zu ein Jahr lang bereisen und in diesem Zeitraum auch bezahlte Jobs annehmen. In Australien darf man nämlich ansonsten nur mit einem "Work-Visa" oder einem "Work-Permit" arbeiten, diese sind aber jeweils nur äußerst schwer zu bekommen.

Work and Travel: Weitere Informationen sowie konkrete Angebote zu Work and Travel in Australien finden Sie auf >> Auslandsjob.de

Visa-Service: Bei der Beantragung des Working-Holiday-Visums kann man sich auch von einem Visa-Service helfen lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

>> Visa-Service Australien

-----------------------------------------------------------------------------------------

Voraussetzungen für das Working-Holiday-Visum

Die Erteilung eines Working-Holiday-Visums für Australien ist jeweils an einige Bedingungen geknüpft, welche für deutsche Staatsbürger folgende sind:

Altersbegrenzung
Bei der Beantragung müssen Sie zwischen 18 und 30 Jahre alt sein. (Die Beantragung ist bis einen Tag vor Vollendung des 31. Lebensjahres möglich.)

Staatsbürgerschaft
Für die Beantragung des WHV für Australien müssen Sie Staatsbürger eines der am Visa-Programm teilnehmenden Länder sein. Deutschland ist teilnehmendes Land; Österreich und die Schweiz bisher leider nicht.

Liste der am Visa-Programm teilnehmenden Länder

Wohnort
Zum Zeitpunkt der Beantragung müssen Sie Ihren ersten Wohnsitz in Deutschland haben.

Reisepass
Ein gültiger Reisepass ist absolut Pflicht. (Zum Zeitpunkt der Beantragung muss dieser noch mindestens 6 Monate gültig sein; sollte die Anreise über die USA erfolgen, ist ein biometrischer Reisepass zwingend erforderlich.)

Urlaub vs. Arbeit
Bei Work and Travel mit einem Working-Holiday-Visum muss der Urlaub im Vordergrund stehen, und nicht das Arbeiten.

Finanzielle Mittel / Flugticket
Bei der Einreise muss ein Rückflugticket vorgelegt werden (oder alternativ der Nachweis über die finanziellen Mittel zum Erwerb eines Rückflugtickets). Bei der Einreise muss außerdem ein Nachweis über derzeit 5.000 Australische Dollar (ca. 3.400 Euro) erbracht werden. (Kopie eines aktuellen Kontoauszuges mit Bankstempel. Der Kontoauszug muss von einem Girokonto sein und der Visum-Besitzer muss auch der Kontoinhaber sein.)

Sonstige Voraussetzungen
- Keine Eintragung im Vorstrafenregister kein Landesverweis, etc.
- Keine Tuberkulose-Erkrankung
- Kinder dürfen nicht mit nach Australien gebracht werden

 

Können Sie nicht alle Voraussetzungen erfüllen?

Wenn Sie nicht alle Voraussetzungen für das Working-Holiday-Visum erfüllen können, bieten sich dennoch Möglichkeiten in Australien Working Holidays zu verbringen. Sie können bspw. als Tourist einreisen und Tätigkeiten wie Farmarbeit oder Freiwilligenarbeit verrichten.

Diese Art von Working Holidays unterliegt aber einigen Bedingungen:

  • Der Hauptgrund des Aufenthalts sollte das Reisen sein.
  • Die aufgenommene Arbeit sollte keine bezahlte Tätigkeit eines Einheimischen ersetzen.
  • Bei der Arbeit sollte es sich um eine freiwillige, unvergütete Tätigkeit handeln (ausgenommen freie Kost und Logis).

Weitere Infos zu Working Holidays mit dem australischen Touristenvisum

-----------------------------------------------------------------------------------------

Working-Holiday-Visum = Work and Holiday Visum?

Neben dem Working-Holiday-Visum werden für Ferienarbeitsaufenthalte in Australien auch "Work and Holiday Visa" angeboten. Diese gelten für Studenten und Absolventen der Länder Bangladesch, Chile, Indonesien, Iran, Malaysia, Thailand und Türkei. Für Reisende aus den USA gilt daselbe Visum, sie müssen jedoch kein Studium vorweisen können. Inhaltlich sind die beiden Visaarten weitgehend identisch.

Weitere Informationen zu den beiden Visaarten

-----------------------------------------------------------------------------------------

Besonderheiten des WHV für Australien

Die Bedingungen für die Ausstellung des Working-Holiday-Visums sind für Australien, Neuseeland, Kanada, Japan, Hongkong / China und Südkorea grundsätzlich sehr ähnlich, es gibt aber jeweils auch einige Besonderheiten:

"Multiple Entry"
In der Regel erhält man mit dem Working-Holiday-Visum ein so genanntes "Multiple Entry", was konkret bedeutet: Während Ihres Aufenthaltes in Australien dürfen Sie das Land beliebig oft verlassen und danach auch wieder einreisen. Viele Backpacker nutzen diese Möglichkeit um z.B. einen mehrwöchigen Abstecher nach Neuseeland zu unternehmen.
Wichtig: Durch die Ausreise / Unterbrechung des Aufenthalts in Australien verlängert sich das Visum nicht! Es ist ab Ersteinreise für genau 12 Monate gültig.

Maximal 6 Monate bei einem Arbeitgeber
In Australien darf man im Rahmen von Work and Travel maximal 6 Monate am Stück für einen Arbeitgeber tätig sein, danach muss man sich einen neuen Job suchen.

Mit dem WHV studieren
Mit dem Working-Holiday-Visum kann man in Australien nicht nur Arbeiten und Reisen, sondern auch studieren, und zwar bis zu 4 Monate lang. Wer länger in Australien studieren möchte, der sollte sich in Sachen Auslandstudium informieren, und sich um ein entsprechendes Visum für Studenten kümmern.

Weitere Informationen zum Studentenvisum für Australien

-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Beantragung des Working-Holiday-Visums

Deutsche Staatsbürger können das (erste) Working-Holiday-Visum für Australien von jedem Land der Erde aus beantragen, mit Ausnahme von Australien selbst (das zweite Working Holiday Visum beantragt man dann direkt in Australien). Als deutscher Staatsbürger wird man das WHV natürlich in der Regel von Deutschland aus beantragen. Dies kann man online tun, oder auf dem Postweg, bei der Australischen Botschaft in Berlin.

Antrag online
Sie können das Working-Holiday-Visum für Australien online beantragen. In der Regel erhalten Sie nach 2 bis 3 Tagen eine eMail mit dem (fast immer positiven) Antragsergebnis. Das Visum ist dann bei der Einreisebehörde DIAC gespeichert, und die Identifikation bei der Einreise erfolgt über das Scannen des Reisepasses. In seltenen Fällen kommt es noch vor, dass man nach der Ankunft in Australien noch ein Büro der Einwanderungsbehörde aufsuchen muss, um dort das physische Visum in den Reisepass kleben zu lassen.

Als Zahlungsmittel wird beim Visa-Antrag nur eine Kreditkarte akzeptiert. Die Zahlung per Kreditkarte kann auch durch eine Drittperson erfolgen, zusätzlich benötigt man in diesem Fall das "Credit Card Authorisation" Formular.

Zeitpunkt der Beantragung
Damit alles rechtzeitig klappt, sollte der Antrag für das WHV spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Abreisetermin ausgefüllt werden.

Gültigkeit
Mit dem Working-Holiday-Visum darf man ab dem Tag der Einreise für 12 Monate in Australien bleiben, hier herumreisen und bezahlte Jobs annehmen. Wichtig: Ab dem Tag der Ausstellung hat man 12 Monate Zeit, um in Australien einzureisen. Danach verliert das WHV seine Gültigkeit (es gilt der Datumsstempel der Botschaft).

Beschränkung des Visa-Kontingents
Für deutsche Staatsbürger gibt es momentan keine Beschränkung des Visa-Kontingents.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Work and Travel in Australien mit einer Organisation

Viele Working Holiday Maker überlassen die Organisation ihres Work and Travel-Trips in Australien und damit auch die Beantragung des Working Holiday Visums einer Organisation bzw. einem Working-Holiday-Veranstalter. Zwar mit einem gewissen Aufpreis versehen, erspart man sich auf diese Weise eine Menge Bürokratie und Laufwege. Wer Work and Travel in Australien mit einer Organisation realisieren möchte lieber Geld investieren und dabei Zeit gewinnen möchte, der kann sich hierzu auf Auslandsjob.de - Work And Travel in Australien näher informieren.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Das WHV Australien zum zweiten Mal beantragen

Bis Ende 2005 galt: Das Working-Holiday-Visum für Australien kann man nur einmal im Leben bekommen. Mittlerweile ist es aber doch möglich, das Visum ein zweites Mal zu beantragen, allerdings unter einer entscheidenden Voraussetzung:
Man muss während seines ersten Working Holiday-Aufenthalts in Australien eine mindestens dreimonatige (3 Kalendermonate), ununterbrochene "anerkannte Tätigkeit" in den "ländlichen Gebieten" Australiens ausgeübt haben und dies nachweisen können.

Anerkannte Tätigkeiten: Welche Tätigkeiten anerkannt sind, können Sie aus einer Liste der australischen Einwanderungsbehörde ersehen. Diese Liste enthielt ursprünglich ausschließlich Tätigkeiten aus dem landwirtschaftlichen Bereich, wurde aber mittlerweile stark ausgebaut. Als Nachweis einer anerkannten Tätigkeit dient die Bestätigung des entsprechenden Arbeitgebers auf dem so genannten Nachweisformular 1263 ("Employment Verification"). (Alternativ dazu kann man aber auch beglaubigte Kopien des Arbeitszeugnisses, der Lohnbescheinigung oder eines Steuerbescheids einreichen).
Wichtig: Die Tätigkeiten müssen während eines Aufenthalts mit dem Working-Holiday-Visum ausgeübt worden sein! Ob die Arbeit bezahlt war oder nicht, spielt allerdings keine Rolle.

Liste der anerkannten Tätigkeiten auf der Behörden-Homepage

Ländliche Gebiete
Welche Gebiete die australische Einwanderungsbehörde als "ländlich" einstuft, erfährt man auf einer weiteren (sich regelmäßig ändernden) Liste:

Postleitzahlen-Liste der ländlichen Gebiete auf der Behörden-HP

Tipp: Das zweite Working-Holiday-Visum kann man direkt in Australien beantragen und dementsprechend einfach "Down Under" bleiben!

Working Holiday Visum Australien: Kosten

Derzeit (Stand September 2013) kostet das australische Working Holiday Visum umgerechnet 420 AUD.

Visa-Service für das "WHV" Australien

Ganz einfach und ohne viel bürokratischen Aufwand zum Working-Holiday-Visum für Australien? Das ist kein Problem mit diesem Visa-Service:

>> Visa-Service Australien

 

Weitere Informationen im Netz

Eine ebenfalls sehr hilfreiche Informationsquelle rund um das Working Holiday Visum für Australien, aber auch andere Australien-Visa ist der Ratgeber fürs Australien-Visum www.in-australien.com. Ebenfalls hilfreich für die Beantragung des australischen Working Holiday Visums sowie für die Planung seines Work & Travel-Trips: