Working Holidays sind nicht nur Work and Travel, und man muss nicht unbedingt ein Working-Holiday-Visum haben, um Working Holidays machen zu können. Und: Working Holidays sind auch in den Ländern möglich, für die es kein „WHV“ gibt!

Gründe für Working Holidays ohne „WHV“:

  • Es geht Ihnen nicht darum Geld zu verdienen, sondern um den Auslandsaufenthalt an sich.
  • Ihnen ist die (Arbeits-)Erfahrung wichtig.
  • Sie möchten nur einige Wochen oder Monate ins Ausland gehen.
  • Sie möchten in ein Land reisen, für das es gar kein Working-Holiday-Visum gibt.
  • Sie bekommen das Working-Holiday-Visum aus Altersgründen oder wegen anderer Voraussetzungen nicht.

Welche konkreten Alternativen stellen sich mir auch ohne „WHV“?

In den oben genannten Fällen  bzw. Gründen gibt es viele Möglichkeiten für Working Holidays, die mit einem einfach zu erhaltenden Touristenvisum zu realisieren sind, auch in  Ländern, für die es kein Working-Holiday-Visum gibt. Konkret geht es hier um Freiwilligenarbeit VolunteeringFarm- und RancharbeitAuslandspraktika, etc. Diese Working Holidays sind darum ohne ein Working Holiday Visum zu absolvieren, da man nicht direkt für seine Tätigkeit vor Ort mittels Geld entlohnt wird, sondern oftmals eine Kompensation in Form von freier Kost & Logis als eine alternative Form des geldwerten Vorteils erhält.

Wer sich für diese Form des „working holiday visumsfreien“ Working Holidays interessiert, wird hier fündig:

Ebenfalls interessant für Sie ist folgender Link bzgl. weitere Informationen zu Working Holidays.

Seiten, die ebenfalls interessant sein könnten: